News

Merit Poker – Cyprus Bear gewinnt, $75.400 für Justus Held

Das Main Event der Merit Poker Western Series 2023 ist entschieden. Mit Orthodoxos Orthodoxou schnappte sich ein Zypriot den Titel und $372.800 Preisgeld. Justus Held aus Deutschland belegte Rang 6.

Für Tag 4 im $3.300 Main Event kehrten 16 Spieler in das Merit Crystal Cove Hotel and Casino zurück. Alle waren bereits im Geld, so dass das erste Tagesziel die Final Table Bubble war.

Justus Held startete von Rang 10 aus in den Tag und sammelte fleißig Chips. Mit gegen kassierte der Deutsche den Stack von Luc Bindel (14./$22.040).

Nach rund drei Stunden war der Final Table erreicht. Mit Pocket Eights schickte Aleksandr Chernikov den Polen Maciej Komorowski (10./$27.600) an die Rails.

1.: Serge Matta, 6.025.000 (24 BBs)
2.: Eduard Barsegian, 16.725.000 (67 BBs)
3.: Aleksandr Chernikov, 12.175.000 (49 BBs)
4.: Orthodoxos Orthodoxou, 9.500.000 (38 BBs)
5.: Ernestas Degtiariovas, 4.075.000 (16 BBs)
6.: Ara Melkisetian, 7.250.000 (29 BBs)
7.: Justus Held, 8.350.000 (33 BBs)
8.: Dominik Panka, 8.900.000 (36 BBs)
9.: Vladislav Doroshkov, 2.675.000 (11 BBs)

Es dauerte eine Weile, bis der erste Stuhl geräumt wurde. In einem Preflop Race unterlag Vladislav Doroshkov ($37.300) mit gegen Aleksandr Chernikov .

Dominik Panka, der den Tag als einer der Big Stacks begann, verabschiedete sich mit gegen den Russen Eduard Barsegian und belegte Rang 8 für $49.600.

In einem weiteren Preflop Race traf Aleksandr Chernikov mit gegen einen Flush auf dem Board und schickte Serge Matta ($62.400) an die Rails.

Auf Platz 6 war für Justus Held Endstation. Der Deutsche stellte mit gegen Chernikov rein und bekam keine Hilfe vom Board , was ein Preisgeld in Höhe von $75.400 bedeutete.

Im Anschluss strich Eduard Barsegian ($93.300) die Segel. Der Russe verlor mit gegen die Pocket Sevens von Ernestas Degtiariovas. Im Anschluss wurde kurz über einen Deal verhandelt, einig wurden sich die Spieler jedoch nicht.

Danach ging es Schlag auf Schlag. Mit gegen Orthodoxou verabschiedete sich Ara Melkisetian ($124.600). Kurz darauf setzte Aleksandr Chernikov mit am Turn Ernestas Degtiariovas ($274.500) all-in. Der Litauer bezahlte mit , wurde jedoch am River geschlagen.

Aleksandr Chernikov startete als Führender in den Tag und ging auch mit dem größeren Stack in das Heads-Up (57,5 BBs zu 31,1 BBs). Ein geflopptes Set brachte Orthodoxos Orthodoxou jedoch kurz nach dem Start des Duells auf Augenhöhe mit dem Russen. Eine halbe Stunde später war das Turnier entschieden.

Aleksandr Chernikov ($274.500) eröffnete und ging nach dem Raise seines Gegners all-in. Orthodoxou bezahlte mit , Chernikov drehte um und das Board wurde mit gedealt. Damit gingen der Sieg sowie $372.800 an Orthodoxos “Cyprus Bear” Orthodoxou.

Merit Poker Western Tournament – Jan 16-27, ME Final Day

2023 Merit Poker Western Series Main Event

But-In: $3.3000
Entries: 757
Preispool: $2.089.320

Final Table Payouts

1.: Orthodoxos Orthodoxou (Zypern), $372.800
2.: Aleksandr Chernikov (Russland), $274.500
3.: Ernestas Degtiariovas (Litauen), $168.400
4.: Ara Melkisetian (Libanon), $124.600
5.: Eduard Barsegian (Russland), $93.300
6.: Justus Held (Deutschland), $75.400
7.: Serge Matta (Libanon), $62.400
8.: Dominik Panka (Polen), $49.600
9.: Vladislav Doroshkov (Russland), $37.300


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments