Westspiel

3-way Deal entscheidet das AC Deepstack

0

Vorzeitig fiel gestern, den 7. April beim € 500 + 50 AC Deepstack in der WestSpiel Spielbank Aachen die Entscheidung. Die letzten drei Spieler einigten sich auf einen Deal, der Martin Schulte den Sieg und € 9.585 Preisgeld einbrachte.

Noch war die Late Reg bzw. der Re-Entry möglich, als es gestern in Tag 2 ging. Zu den 30 verbliebenen Spielern aus den Starttagen kamen noch vier neue Teilnehmer und sechs weitere Re-Entries hinzu. Mit insgesamt 75 Entries lagen so € 37.500 im Pot, die auf die ersten acht Plätze verteilt wurden. Schon als Min-Cash warteten ansehnlich € 1.760, der Sieger durfte sich auf € 10.890 freuen.

Gegen 22:45 Uhr war der Final Table mit den letzten zehn Spielern erreicht. Zu neunt einigte man sich auf einen Deal, der das Spiel ein wenig entschärfte. Jeder legte € 50 hin und so warteten auf den Bubble Boy € 400 als Trostpflaster. Auf der Bubble selbst erwischte es Flap Beflap. Er ging mit :Ax: :Qx: all-in und traf auf die Kings von Hossein Barati, die er nicht bezwingen konnte.

Coco Jambo, der als Shortstack an den Final Table gekommen war, setzte noch immer short auf :Ax: :Kx: , traf ebenfalls auf Könige, allerdings dieses Mal von Varion. Auch hier veränderte das Board nichts und Coco Jambo ging als erster im Geld.

Es war schon kurz vor 1 Uhr, als Salah Saraci short mit :Qx: :10x: all-in ging und von Hossein Barati und Martin Schulte bezahlt wurde. Auf die River Bet von Martin Schulte foldete Hossein, am Board :7x: 8x: :Jx: :Qx: :10x: hatte Martin mit :9x: :10x: die Straight und holte sich die Chips.

Auch der nächste Seat open ging auf das Konto von Martin Schulte. Im Blind Battle stellte er all-in, Hansi callte mit :Ad: :4d: all-in, musste sich aber am Board :7x: :3x: :9x: :Kx: :9x: dem Full House von Martin geschlagen geben.

Auch Hossein Barati war short, als er sich auf Rang 5 gleich danach verabschiedete. Andreas Handt versuchte es mit einem Reraise All-in, bekam aber den Call von Varion mit :Qx: :10x: . Andreas hielt :7x: :2x: , das Board brachte noch die Queen für Varion und Platz 4 für Andreas.

Die letzten drei hätten heute zum Finale wiederkommen sollen, doch man fand schnell einen Deal, der dem massiven Chipleader Martin Schulte mit € 9.585 Preisgeld den Sieg einbrachte.

Am Aachener Tivoli geht es nach dem Deepstack Wochenende wieder mit dem regulären Pokerprogramm weiter, alle Infos dazu findet Ihr unter spielbank-aachen.de.

Platz Nickname Preisgeld Deal
1 Martin Schulte 10.890 € 9.585 €
2 Varion 7.800 € 7.845 €
3 Baris Topal 5.360 € 6.620 €
4 Andreas Handt 4.050 €  
5 Hossein Barati 3.070 €  
6 Hansi 2.510 €  
7 Saraci 2.060 €  
8 Coco Jambo 1.760 €  
9 Flap Beflap   400 €

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT