6-way Deal entscheidet die DPT Deutsche Poker Tour im King’s

Gestern, den 7. Mai, wurde im King’s Rozvadov das € 140 + 19 Main Event der DPT Deutsche Poker Tour entschieden. Die letzten sechs Spieler einigten sich auf einen Deal, offizieller Sieger wurde „Nobody“ für € 10.306.

Von den 544 Entries hatten es noch 132 Spieler ins Finale geschafft. Knapp die Hälfte sollte leer ausgehen, denn die € 95.000 (Garantie abzüglich Fee) wurden auf die ersten 71 Plätze verteilt. Ivan Curic musste sich dieses Mal mit dem Min-Cash begnügen, auch für den anfänglichen Chipleader Kim Germer aus Dänemark gab es nicht mehr.

Am Final Table hatten alle bereits € 1.663 sicher, der Sieger durfte sich auf satte € 18.323 freuen. Ausgespielt wurde das Turnier dann aber nicht. Die letzten sechs Spieler einigten sich auf einen Deal und dieser brachte „Nobody“ den Sieg für € 10.306. „Noizy“ sorgte für den deutschen Doppelerfolg und nahm Rang 2 für € 10.162.

Ab Donnerstag geht es im King’s wieder um garantierte € 100.000. Die erste King’s Knockout Series steht an. Nicht nur die Side Events, sondern auch das Main Event wird als Bountyturnier gespielt. Das Buy-in beträgt dabei € 125 + 50 + 20, im Pot liegen eben garantierte € 100.000. Die Details findet Ihr unter pokerroomkings.com.

DPT Deutsche Poker Tour
Main Event
Date:  May 4 – 7   Players: 413
Buy-In: € 140   Re-Entries: 131
Consumption Fee: € 19   Rebuys: 0
Prize Pool GTD € 100.000   Add-Ons: 0
Starting Stack: 50.000   Leveltime: 30 min
             
  Prize Pool paid € 95.000  
             
Pos. First Name Last Name Nick Name Country Payout Deal
1     Nobody Germany € 18.323 € 10.306
2     Noizy Germany € 11.552 € 10.162
3     Garfield Czech Republic € 8.275 € 9.136
4 Helena Hanzlová   Czech Republic € 6.517 € 8.918
5 Ashot Oganesian   Russian Federation € 5.121 € 8.235
6 Antonio Cabanas-Fernandez   Belgium € 4.000 € 7.028
7 Vaclovas Galaune   Lithuania € 3.012  
8 Arnošt Kopecký   Czech Republic € 2.100  
9 Patrick Wagner   Germany € 1.663  
10 Marek Dostál   Czech Republic € 1.378  
11 Stefan Josef Wolf   Germany € 1.378  
12 Michael Himmelberg   Germany € 1.178  
13 Alain Riss   France € 1.178  
14     CJ – Trip Germany € 1.026  
15     2low2BeAPro Germany € 1.026  
16 Dominik Matejka   Czech Republic € 912  
17 Christian Dannecker   Germany € 912  
18 Nikolaos Karidas   Germany € 817  
19     fingon Czech Republic € 817  
20 Vincent Bader   Germany € 817  
21 Kamran Aghamammadov   Czech Republic € 722  
22     ALi Baba Germany € 722  
23 Ahmet Bellikan   Germany € 722  
24 Bernhard Tim Putze   Germany € 627  
25 Christian Amin Nofal   Germany € 627  
26 Martin Stoller   Germany € 627  
27 Fabrice Maimbourg   Germany € 627  
28     chiKKita banAAna Germany € 551  
29 Stephan Schäuble   Germany € 551  
30     Matze Germany € 551  
31     Casta Netherlands € 551  
32 Hayik Moshe   Israel € 475  
33 Aldo Segantini   Czech Republic € 475  
34 Adolf Kern   Germany € 475  
35 Jan Melichar   Czech Republic € 475  
36 Alexander Rupp   Germany € 475  
37 Icme Özgür   Germany € 475  
38 Michael Krautheim   Germany € 475  
39 Ralf Driesner   Germany € 475  
40     JULEZ Germany € 409  
41     IV10 Germany € 409  
42     TrAiAcHtSeKsA Germany € 409  
43 Gilad Yam Hod   Israel € 409  
44 Rachid Dajaozui   Switzerland € 409  
45 Tobias Schmid   Germany € 409  
46 Thomas Riebesam   Germany € 409  
47 Simon Juel Nielsen   Denmark € 409  
48 Florian Weisser   Germany € 409  
49 Fabio Pollicina   Germany € 409  
50     FUZZY Germany € 409  
51 Ioan Marteniuc   Romania € 409  
52 Gregor Prizmić-Martini   Netherlands € 409  
53 Marco Susta   Italy € 409  
54     Kolja Czech Republic € 409  
55 Václav Mraček   Czech Republic € 409  
56 Sebastian Schwarz   Germany € 361  
57 Ali Özdemir   Germany € 361  
58     Alex Germany € 361  
59 Bruno Di Dio   Italy € 361  
60     Robert Germany € 361  
61 Jiří Najman   Czech Republic € 361  
62 Petr Hruška   Czech Republic € 361  
63     Kubala Germany € 361  
64     Cyborg Germany € 361  
65 Pavel Terč   Germany € 361  
66     Coni Germany € 361  
67 Alexandr Kornijenko   Czech Republic € 361  
68 Alexander Dovzhenko   Russian Federation € 361  
69 Kim Germer   Denmark € 361  
70 Petr Kuběnka   Czech Republic € 361  
71 Ivan Curic   Croatia € 361  

7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Schau
3 Jahre zuvor

So wie die Dame dort steht, dachte ich erst es wäre seine Frau die mit aufs Bild wollte. Heeeheee. Bravo. Weiter so.

Hmmm
3 Jahre zuvor

Hmm… „Garantierte 100K“ werden bei Overlay zu 100K abzüglich Fee…
Womit ja eigentlich, nur 95 K garantiert sind…
Werberechtlich ist das zumindest grenzwertig…

Hmmm
3 Jahre zuvor
Reply to  Hmmm

PS.: Auch wenns im kleingedruckten offiziell zur Kenntnis zu nehmen ist und ja selbstverständlich die Zahlen „besser“ aussehen… (und ich ein Kings Fan bin, ist für mich der mit Abstand geilste Cardroom) -> Juristisch ist es wohl gut das Sie auf der anderen Seite der Grenze sitzen 😀

Q
3 Jahre zuvor
Reply to  Hmmm

Vom pricepool wird immer noch ein prozentsatz abgezogen…

Wären nur 90k garantiert gewesen und sie hätten aufgrund höherer spieleranzahl zb 100k pricepool zusammenbekommen wären auch nur 95k ausgezahlt worden…

Ist im kings so, in wien so, in bratislava so,….

Hmmm
3 Jahre zuvor
Reply to  Q

„Wären nur 90k garantiert gewesen und sie hätten aufgrund höherer spieleranzahl zb 100k pricepool zusammenbekommen wären auch nur 95k ausgezahlt worden…“
was ja auch vollkommen ok wäre -> da ja 95 K > 90 K welche laut der hypothetischen Werbung „garantiert“ wären…
Ich bemängel ja nicht die Fee an sich, die ist 100% in Ordnung (und in der % höhe auch absolut angemessen und mehr als fair…) da „fee/rake“ zum Poker gehört, die Leute die das Turnier ermöglichen (Dealer/Floorman etc….) müssen ja auch von etwas bezahlt werden
Sondern der Kritikpunkt war das der ausgezahlte Preispool bei diesem System < als die beworbene Garantie Summe…

Wobei Wien, was "garantiert" angeht ja sowieso ein ganz anderes Thema ist 😀 Hab da mal ein Turnier gespielt, bei dem XX.XXX TSD "Garantiert" waren mit *. Der * Text hat dann aufgeklärt, das der Veranstalter lediglich GARANTIERT möglichst viel Werbung zu machen um eine Entsprechende Spieleranzahl potentiell zu erreichen. Die Summe nur einen Richtwert darstellt und im Falle eines kleineren Preispools, keine Rechtsmittel möglich sind 😀

Pawel
3 Jahre zuvor

@Hmmm: einfach Trinkgeld weglassen und schon passt das 😉

Schau
3 Jahre zuvor

Naja Männers. Halb so wild . Dafür expandieren Sie ordentlich wenigstens und der Ablauf der Turniere sind meistens wirklich nuts im Gegensatz zur na ihr wisst schon. :-)))) Bravo. Weiter so