Westspiel

Aaron PaPa als Chipleader beim AC Deepstack

0

€ 15.320 warten auf den Sieger des ersten AC Deepstack in der WestSpiel Spielbank Aachen. Aaron PaPa sicherte sich mit 833.000 den knappen Chiplead, für elf Spieler geht es um 16 Uhr heute ins Finale.

Die Late Reg war bis zum Turnierstart um 17 Uhr möglich, ein weiteres Level konnte noch der Re-Entry genutzt werden. Acht Spieler kauften sich vor Turnierstart ein, weitere fünf Mal wurde im ersten Level noch nachgelegt. Insgesamt standen so 100 Teilnehmer und 24 Re-Entries zu Buche, was einen stolzen Preisspool von € 62.000 bedeutete und auf jeden Fall eine sehr gelungene Premiere des Deepstack Formats.

Der Preispool wurde auf die ersten 13 Plätze verteilt, wobei sich der Min-Cash mit € 1.860 schon sehen lassen konnte. Als es in die letzte Pause des Tages nach Level 20 ging, waren noch 16 Spieler übrig. Die einigten sich darauf, die Preisgelder ein wenig umzuverteilen, sodass jeder schon im Geld war. € 400 hatte damit jeder sicher.

Für Daniel W. blieb es dann auch bei dem kleinen Trostpflaster. Zu Beginn von Level 21 schob er short mit :10x: :8x: in die Mitte und bekam den Call von Aaron Papa mit :Ax: :3x: . Die :3x: auf dem Board und Daniel hatte Feierabend. Erst im nächsten Level hieß es dann wieder Seat open. Chourok raiste UTG mit seinen Pocket 6s, BA ging mit :Ax: :Kx: darüber all-in und Chourok callte mit weniger. Das Board :Kx: :9x: :10x: :9x: :4x: schickte Chourok mit Rang 15 nach Hause.

Kurz danach ging Jörg Wilms, der mit :Ax: :9x: auf die Pocket 10s von Crazysheep traf. Das Board :3x: :8x: :5x: :8x::8x:brachte noch das Full House für das verrückte Schaf und Jörg Rang 14. Damit waren nun die offiziellen Geldränge erreicht.

Bernd Bohnow musste gehen, als er seine 158k mit :Ax: :Qx: in die Mitte stellte und den Call von Crazysheep mit :Ad: :5d: bekam. Am Flop :Jd: :8d: :3d: war die Sache schon besiegelt. € 1.860 waren für ihn aber ein schöner Gewinn, denn er hatte nur € 55 beim Satellite investiert, In der letzten Hand des Abends hieß es dann auch für Dimitar Kochorin Abschied nehmen. Mit Pocket 6s flippte er schlecht gegen Marc Roth mit :Ax: :9x: , das Ass am Flop beendete Dimitars Turnier.

Für die elf Spieler geht es heute um 16 Uhr ins Finale, alle haben € 1.860 sicher. Björn Griese ist ebenso noch dabei wie Marc Roth, Crazysheep liegt auf Rang 3. Der Chipleader ist aber Aaron PaPa, allerdings hat er nur einen kleinen Vorsprung im Kampf um die Siegesprämie von € 15.320.

 

PlatzNicknameChipstand
1Aaron PaPa833.000
2Gert Kras814.500
3Crazysheep748.500
4Hartmut Dettmar677.000
5Marc Roth506.000
6Gerry van Aalst346.000
7Björn Griese240.000
8Yükesl Tok222.500
9Elmo Bellhem200.000
10BA193.500
11MM50672147.000

 
Payouts:

PlatzNicknamePreisgeldDeal
1   16.120,00 €  15.320,00 € 
2     9.920,00 €    9.320,00 € 
3     7.130,00 €    6.730,00 € 
4     5.580,00 €    5.580,00 € 
5     4.340,00 €    4.340,00 € 
6     3.720,00 €    3.720,00 € 
7     3.100,00 €    3.100,00 € 
8     2.480,00 €    2.480,00 € 
9     2.170,00 €    2.170,00 € 
10     1.860,00 €    1.860,00 € 
11     1.860,00 €    1.860,00 € 
12Dimitar Kochorin    1.860,00 €    1.860,00 € 
13Bernd Bohnow    1.860,00 €    1.860,00 € 
14Jörg Wilms       800,00 € 
15Chourok       600,00 € 
16Daniel W       400,00 € 

KEINE KOMMENTARE