News

Ab 26. April wird im Grand Casino Liechtenstein wieder gepokert

Am Montag, den 26. April, ist es auch in Liechtenstein wieder soweit, die Casinos dürfen öffnen. Auch das Grand Casino Liechtenstein kann wieder Gäste begrüßen – und auch mit dem Cash Game wird gleich losgelegt.

Während die Schweizer Casinos auf Live-Poker noch verzichten, bietet das GCL gleich ab dem 26. April Cash Game an. Das Casino selbst hat von 11 bis 4 Uhr geöffnet, die Cash Games starteten wie gewohnt ab 17 Uhr. Dabei ist alles wie gehabt bzw. wie es vor der coronabedingten Schließung im Dezember war. Es wird mit acht Spielern pro Tisch gespielt, zwischen den Sitzplätzen sind die Plexiglasabtrennungen. Und es gilt natürlich im ganzen Casino Maskenpflicht.

Die Gastronomie ist in Liechtenstein noch nicht erlaubt, da muss man sich noch ein wenig gedulden. Der Spielbetrieb aber läuft gleich auf Hochtouren im GCL an. Zwar gibt es die Gästebeschränkung mit 1 Gast pro 10 Quadratmeter, da das GCL aber sehr groß ist, hat man schon einen Vorteil gegenüber den anderen Casinos.

Für die Cash Game Spieler stehen ab Montag bis zu 15 Tische bereit, ab CHF 1/3 wird No Limit Hold’em bzw. Omaha gespielt. Die ein oder andere High Roller Runde hat sich auch schon angesagt, hier gibt es zudem die Möglichkeit, dass in höheren Limits in Euro statt Franken gespielt wird. Ein bisschen warten müssen noch die Turniere, aber Gaming Manager Yalcin Dündar ist zuversichtlich, dass es schon im Mai auch losgehen kann.

Infos zum Pokerroom im GCL findet Ihr auf der Poker Facebook Seite , aber auch auf gcli.li.

Das Liechtensteiner Fernsehen war wieder einmal im GCL zu Gast und zeigt Euch, was Euch ab Montag erwartet.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments