Casinos Austria

Adem Marjanovic gewinnt den Showdown am Wörthersee

3

Das größte Event der Poker EM im Casino Velden ist entschieden. Adem Marjanovic setzte sich in einem spannenden Finale beim € 500 + 50 Showdown am Wörthersee durch und sicherte sich nach einem Deal ein Preisgeld von € 72.000.

868 Entries hatten für den Teilnehmerrekord gesorgt, nur noch zehn Spieler gingen ins Finale. Adem Marjanovic war der klare Chipleader, auf Rang 2 startete die letzte Lady, Änna Wegscheider. Daniel Rezaei erwischte einen guten Start und baute schnell auf. Er sollte dann auch für den ersten Seat Open verantwortlich sein.

Am Board war Daniel Rezaei all-in, Änna hatte etwas weniger und entschied sich schließlich mit zum All-in Call. Daniel zeigte für das Full House und so musste sich Änna mit Rang 10 begnügen.

Adem Marjanovic eliminierte mit den Assen Thomas Wieser mit Pocket 6s, gleich danach musste auch Wolfgang mit gegen die Jacks von Daniel Rezaei gehen. Am Flop setzte Wolfgang auf den Nut Flush Draw, doch mit und auf Turn und River war Daniel mit den Jacks gut und auch Wolfgang hatte Feierabend.

Toto folgte, als er short mit auf die Tens von Clemens von Blanckenburg traf. Jozo Dzido hatte noch weniger Chips, konnte sich aber so auf Rang 6 retten. Nur kurze Zeit später musste dann auch Ripple gehen, als er mit gegen von Adem Marjanovic all-in war und am Board keine Hilfe fand.

Zu viert und mit Adem als Chipleader ging es in die Dinner Break. Michael Allmrodt und Clemens von Blanckenburg waren die beiden Shortstacks, konnten aber beide aufdoppeln. Schließlich war es dann aber Michael Allmrodt, der mit den Sevens gegen von Clemens das Nachsehen hatte, weil das Board brachte.

Daniel Rezaei rutschte zwischen durch dann auf den letzten Rang ab, konnte sich aber wieder hocharbeiten und dann war es Clemens von Blanckenburg, der unter Druck geriet. Schließlich musste der Deutsche auch gehen, als er short im Blind Battle mit gegen die Jacks von Daniel Rezaei all-in war. Das Board und Clemens verabschiedete sich mit Rang 3.

Bevor das letzte Duell startete, gab es einen Deal. Das Geld wurde aufgeteilt und € 8.000 blieben für den Sieger im Pot. Im Heads-up war Daniel Rezaei knapp vorne und baute den Vorsprung schnell aus. Dann aber verdoppelte Adem Marjanovic mit gegen die Sixes von Daniel und eine Vorentscheidung schien schon gefallen. Doch Daniel verdoppelte zurück und die beiden lieferten sich noch einen harten Kampf. Dann aber gingen die Chips erneut in die Mitte. Das Board lag bereits mit und Daniel überlegte lange, ehe er mit das All-in von Adem callte. Der hielt mit die Straight und verdoppelte. Gerade mal 50k blieben Daniel, die in der nächsten Hand mit gegen drinnen waren. Das Board 7h: änderte nichts mehr und Adem Marjanovic konnte über den Sieg und € 72.000 Preisgeld jubeln.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1. Adem Marjanovic A 84.000€ 72.000€
2. Daniel Rezaei A 52.000€ 64.000€
3. Clemens Von Blanckenburg D 38.500€  
4. Michael Allmrodt D 28.700€  
5. Ripple   D 21.700€  
6. Jozo Dzido SVN 16.600€  
7. Toto   D 12.900€  
8. Wolfgang   D 10.100€  
9. Thomas Wieser A 8.100€  
10. Anna Wegscheider A 6.500€  
11. Roland Weidinger A 6.500€  
12. Jochen Friedle A 6.500€  
13. NN   D 5.300€  
14. Goswin Siemsen USA 5.300€  
15. Axel Steiner D 5.300€  
16. Armin Rezaei A 4.300€  
17. Tomasz Kogovsek SVN 4.300€  
18. Harald Petschnig A 4.300€  
19. Max Hainzer A 3.600€  
20. Marius Asanache ROU 3.600€  
21. Stefan Marcolin I 3.600€  
22. Vlado Sevo A 3.100€  
23. Klemens Roiter A 3.100€  
24. Alexander Moser A 3.100€  
25. Bernhard Perner A 2.600€  
26. Franz Pohl I 2.600€  
27. Florian Maurer A 2.600€  
28. Christian Sykora A 2.200€  
29. Edvinas Urbietis LTU 2.200€  
30. Gerald Brandlmayer A 2.200€  
31. Dieter Aebi CH 2.000€  
32. Jost Van Loo D 2.000€  
33. Antonio Turrisi I 2.000€  
34. Christian Stallinger A 1.700€  
35. Benjamin Spiehs A 1.700€  
36. Reinhard Seiler A 1.700€  
37. Martin Pölzl A 1.500€  
38. Daniel Prior A 1.500€  
39. Ben Zech D 1.500€  
40. Micha Wildberger CH 1.500€  
41. Laszlo Lakatos HU 1.500€  
42. Walter Matura A 1.500€  
43. Alexander Arzt A 1.500€  
44. Daniel Rantitsch A 1.500€  
45. Ugnius Simelionis LTU 1.500€  
46. Matti Johannes Konttinen FIN 1.400€  
47. Ivan Sergeyev UKR 1.400€  
48. Martin Graz A 1.400€  
49. Waldemar Trost A 1.400€  
50. Markus Ganglbauer A 1.400€  
51. Daniel Turrisi D 1.400€  
52. Bastian Strickling D 1.400€  
53. Corona   CH 1.400€  
54. Felix Eder A 1.400€  
55. Stefan Branstätter A 1.300€  
56. Rolf Van Brug NLD 1.300€  
57. Martin Bartos SVK 1.300€  
58. Georg Gsell A 1.300€  
59. Paul Rosner A 1.300€  
60. Simon Magister SVN 1.300€  
61. Marlene88   D 1.300€  
62. Laurent Karner I 1.300€  
63. Dennis Henn D 1.300€  
64. Josef Perle A 1.200€  
65. Testfahrer BMW A 1.200€  
66. Gylbert F. Drolet CAN 1.200€  
67. Oleksii Liashenko UKR 1.200€  
68. Jose A. Simon ESP 1.200€  
69. Paolo Fantini I 1.200€  
70. Daniel Ortlieb D 1.200€  
71. Marco Forster CH 1.200€  
72. Wenchao Chen A 1.200€  
73. Sebastian Langrock D 1.100€  
74. Ronald Reichel D 1.100€  
75. Saha   CH 1.100€  
76. Peter Beyeler CH 1.100€  
77. Mario Oberrainer A 1.100€  
78. Wolfgang Schlögelhofer A 1.100€  
79. Roberto Turrisi I 1.100€  
80. Floori   CH 1.100€  
81. Dario Gabaldi I 1.100€  
82. Heinz Kamutzki D 1.000€  
83. Siegfried Rath A 1.000€  
84. Johannes Holstege D 1.000€  
85. Johannes Wassmuth D 1.000€  
86. Erich Kollmann A 1.000€  
87. Volodymyr Polygach UKR 1.000€  
88. Bayar Saran MNG 1.000€  
89. Manfred Ruck A 1.000€  
90. Andrej Bogdanov D 1.000€  

 

3 KOMMENTARE

  1. Die Wegscheider Schwestern darf man nicht ernst nehmen, die wissen alles immer besser…
    Im montesino glauben sie ja sowieso sie sind die besten und größten…
    Einfach nur belächeln…

Schreibe einen Kommentar zu SB Abbruch