PokerfloorBerlin

Ahmad Hiyasi holt das NLH Turbo beim WSOP Circuit Berlin

0

In nur einem Tag wurde das € 300 + 30 Turbo No Limit Hold’em Event # 4 beim World Series of Poker (WSOP) Circuit in der Spielbank Berlin entschieden. 173 Entries sorgten dabei für einen Preispool von € 49.305, als Sieger ging Ahmad Hiyasi mit € 13.310 und dem Championship Ring nach Hause.

Erst um 17 Uhr startete das Turbo Event und es sollte dennoch vor dem Oktoberfest entschieden sein. 15.000 Chips und 20 Minuten Levels garantierten schnelle Action. Der ebenso garantierte Preispool von € 30.000 wurde mit 173 Entries deutlich übertroffen.

Wieder waren viele Regulars der Spielbank Berlin und viele bekannte Gesichter am Start, darunter Paul Michaelis, Enver Aburaimov, Zoltan Gal, Sven Krieger, Philipp Luetkemeier, Daniel Peche und einige mehr.

Es ging sehr rasch zur Sache und die unlimited Re-Entry Option während der ersten zwölf Levels wurde auch gerne genutzt. Schnell war man dann auch auf der Bubble angelangt. Am Turn :Ad: :Qs: :10s: :7s: war Sebastian Becker mit :Ac: :10h: gegen :Ks: :10x: von Bernd Weber all-in. Am River fiel der Jack für die Straße von Bernd und Sebastian war der Bubble Boy.

Die anderen hatten nun bereits € 660 sicher und zügig ging es weiter Richtung Final Table. Kurz nach ein Uhr früh war auch schon der Final Table gefunden. Chipleader zu diesem Zeitpunkt war Daniel Rose.

Holger Fleischanderl musste dann als erster gehen, als er mit :Ac: :Js: an den Königen scheiterte. Gleich in der nächsten Hand erwischte es auch Mathieu Kecke. Ahmad Hiyasi konnte mit seinen Tens sowohl Daniel Rose mit :Ah: :Kh: und Adrian Ionescu mit :Qc: :Jd: nach Hause schicken, da das Board am Flop schon das Set für Ihmad brachte.

Auch Bernd Weber musste mit seinen Pocket 8s Ahmad Hiyasi mit den Jacks geschlagen geben. Gleich danach schickte Daniel Peche mit den Queens am Board :7h: :Ah: :8s: :Qh: :7x: Irfan Yelgin mit Pocket 8s für das kleinere Full House nach Hause und sah sich im Heads-up Ahmad Hiyasi gegenüber. Die beiden lagen ca. gleichauf, dennoch war das Duell sehr schnell entschieden. Nach nur wenigen Händen gingen die Chips von Daniel mit den Kings und von Ahmad mit :Ah: :5d: in die Mitte. Das Board :7d: :10d: :3h: :6c: :4s: brachte die Straight für Ahmad und damit auch den Sieg und € 13.310.

Heute um 14 Uhr beginnt das € 330 NLH Deepfreeze Event # 5 beim WSOP Circuit in Berlin. Die Details findet Ihr wieder unter Spielbank-berlin.de, den Livebloghier auf Pokerfirma.

2016-wsop-circuit-berlin-event-4-ahmad-hiyasi-gewinnt-event-4-3-jpg-nggid06116066-ngg0dyn-400x300x100-00f0w011c010r110f110r010t010

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Hiyasi Ahmad Germany 13.310 €
2 Peche Daniel Germany 8.230 €
3 Yelgin Irfan Turkey 5.920 €
4 Wernder Bernd Germany 4.340 €
5 Rose Daniel Germany 3.240 €
6 Ionescu Adrian Romania 2.455 €
7 Zivanovic Aleksandar Serbia 1.900 €
8 Kecke Mathieu Germany 1.490 €
9 Fleischanderl Holger Germany 1.190 €
10 Sonnenberg Marc Germany 960 €
11 Hamie Pedjman Germany 960 €
12 Voropaev Anatoly Russia 960 €
13 Raymann Joachim Germany 790 €
14 Ridder Jonas Germany 790 €
15 Frei Dietmar Germany 790 €
16 Gül Adem Germany 660 €
17 Schwaneberg Ralf Germany 660 €
18 Pihela Igor Estonia 660 €

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT