Casinos Austria

Alexander Moser siegt beim CAPT Baden Main Event

0

Der Sieger des CAPT Baden Main Events heißt Alexander Moser. In einem spannenden Finale setzte er sich beim € 500 + 50 No Limit Hold’em Turnier durch und kassierte die Siegprämie von € 18.000.

Sigi Stockinger war massiver Chipleader, als es mit den 26 der 126 Entries in den Finaltag ging. Der erste Seat open war gleich in der ersten Hand, als die beiden Shortstacks Günter Halak und David Eschelmüller im Blind Battle aufeinander trafen. Günter hielt die Queens, aber David baute mit :9s: :4s: die Straight und Günter musste gehen.

Zügig ging es weiter, zwischendurch überschlug sich die Action. Von 19 Spielern auf die Bubble ging es in nur 15 Minuten und auch die Bubble platzte dann recht schnell. Mit :Ac: :Qc: callte Pavel Chalupka das All-in von Peter Beyeler mit :Ad: :Kd: . Das Board :8c: :Qd: :3s: :9c: :Jc: schickte Peter ohne Preisgeld nach Hause, während die anderen € 1.320 als Min-Cash sicher hatten.

David Eschelmüller musste als erster im Geld gehen, auch Thomas Dolezal und Martin Müller schafften es nicht an den Final Table. Auf der Final Table Bubble erwischte es dann Michael Kubu mit Pocket 4s gegen :Ah: :2h: von Gregor Reich.

Als die letzten neun Spieler am Final Table Platz nahmen, war Sigi Stockinger noch vorne, aber nur noch knapp. Wilhelm Artner und Gregor Reich waren ihm schon auf den Fersen. Am Final Table musste Wolfgang Simperl als erster gehen, als er mit :Ah: :Kd: gegen die Könige von Gregor Reich das Nachsehen hatte. Maksim Ivanov folgte, als er die Queens gegen :Ac: :Jd: von Pavel Chalupka verlor.

Mit sieben Spielern wurde es dann richtig zäh. Mehr als 2,5 Stunden sollten bis zum nächsten Seat open vergehen und dieses Mal erwischte es Christian Leichtfried. Short pushte er mit :9d: :8d: und traf auf :As: :10s: von Pavel Chalupka. Das Board brachte gleich das Ass für Pavel und damit Platz 7 für Christian. Damit war nun auch der Bann gebrochen und Gregor Reich ging gleich hinterher. Er setzte siegessicher im Blind Battle auf dem Turn :3d: :Ad: :2c: :5d: auf :3h: :4c: , Alex Moser aber hielt :5d: :2d: und holte sich die Chips.

Gleich danach schickte Onkel Otto mit :Ad: :10h: Sigi Stockinger mit :Ks: :10s: nach Hause. Das Board brachte für den Win2day Pro keine Hilfe und damit Platz 5. Onkel Otto brachten die Chips aber kein Glück, er ging am Flop :6d: :4d: :3s: mit :6s: :7d: all-in. Alex Moser entschloss sich mit :9d: :3d: zum Call, der Turn :5d: brachte Alex gleich den Flush. Der River blankte und Onkel Otto hatte auch Feierabend.

Willi Artner musste sich dann mit Platz 3 begnügen, als er short mit :7s: :7c: auf :Ac: :Qd: von Pavel Chalupka traf. Das Board :4d: :Ks: :8s: :As: :Qc: und Pavel war im Heads-up. Alex Moser lag mit rund 2.100k zu 1.700k vorne und ließ Pavel keine Chance mehr. Mit Drilling 2 holte er sich dann einen großen Pot gegen Pavel, der zwei Paar gefloppt hatte. Die letzten Chips setzte Pavel auf :As: :Kd: , Alex hielt :7s: :7h: . Das Board :5d: :Kh: :6h: :7c: :Kc: und damit war Alex Moser der Sieger des CAPT Baden Main Events. Er nahm € 18.000 Preisgeld mit.

Die CAPT 2018 ist damit zu Ende, im Januar wird in Seefeld in die neue Saison gestartet. Gepokert wird aber natürlich trotzdem und schon von 1. bis 3. November lädt das Casino Innsbruck zu den Cashgame Days. Von 26. November bis 2. Dezember geht es dann im Casino Bregenz beim X-mas Poker zur Sache. Alle Infos findet Ihr unter poker.casinos.at.

Alexander Moser siegt beim CAPT Baden Main Event

RangVornameNameNationPreisgeld
1.AlexanderMoserA18.000 €
2.PavelChalupkaSK11.650 €
3.WilhelmArtnerA7.560 €
4.Onkel Otto D5.670 €
5.SigiStockingerA4.280 €
6.GregorReichCH3.470 €
7.ChristianLeichtfriedA2.840 €
8.MaksimIvanovRUS2.230 €
9.WolfgangSimperlA1.760 €
10.MichaelKubuA1.580 €
11.MartinMüllerA1.320 €
12.ThomasDolezalA1.320 €
13.DavidEschelmüllerA1.320 €

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT