Kolumnen

Alle reden über Wien. Ich nicht.

Alle, wirklich alle reden über Wien. Über die EPT. Ich dagegen halte mich komplett raus bei diesem Thema. Stattdessen würde ich gerne über Fußball reden. Und über das Wetter, und über Frauen. Sicherlich auch nicht unbedingt meine Kernkompetenz, aber irgendwie muss ich die Zeilen hier ja füllen.

Arbeiten wir also die fachspezifischen Themen in oben genannter Reihenfolge ab. Der FC Bayern München kann nicht mehr absteigen, dafür kann rein rechnerisch der HSV noch die direkte Qualifikation zur Champions League schaffen. Das würde auch Sylvie freuen. Und Sabia sowieso. Passend zu dem Thema auch das Wortspiel „Ich werde im Juli nicht im Rio sein, sondern in Rio.“ Ich werde nicht die Weltmeisterschaft spielen, sondern mir die beiden Halbfinale und das Finale der Fußball-WM anschauen. Gute Wahl, Gartenbach.

Dieses bei gutem Wetter, wobei wir beim zweiten Thema sind. Der Frühling hat sich irgendwie wieder mal verzogen und ich laufe wieder mit Winterstiefeln australischer Herkunft und der ganz dicken Jacke über die Hundewiese. Ja, ich bin ein Weichei. Und friere schnell. Das muss an meinen Latin-Lover-Genen liegen. Ja, ich liebe den Sommer. Was mich direkt zum letzten Thema bringt, denn im Sommer laufen die Mädels leichter bekleidet durch die Stadt.

Und sitzen nicht so vermummt bei den Sachpreisevents dieses Landes, die ich nach wie vor in schöner Regelmäßigkeit frequentiere. Das ist mein Ding. Das ist meine Bankroll und auch meine Ansatz des Spiels. Und natürlich auch die Qualität der Mitspieler, die sich bei einer EPT dann doch zu exorbitant von mir abheben würden. Ich kanns halt nicht besser. Dafür habe ich Spaß. Freude an der Klatsche. Lange Zeit ja auch ein Thema für Eintracht Braunschweig. Auch wenn ich wieder zurückschwenke zum Fußball, es wird niemand ein Wort meinerseits zu Uli Hoeneß hören. Es ist im Prinzip alles gesagt, alles geschrieben worden. Es ist halt wie bei einem Pokerturnier. Er hat‘s versucht, es hat nicht geklappt. Das kostet Geld, man ist eine gewisse Zeit nicht zuhause, aber irgendwann fängt das normale Leben dann wieder an. Und dann wird auch irgendwann einmal, auch für Uli, der Fläsch aufm River kommen. Ganz bestimmt. Wenn sogar Tim Wiese wieder mit einem Bundesligisten in Verbindung gebracht wird, ist nichts unmöglich. Weder in der Liebe noch beim Poker. Und bei Toyota schon gar nicht. Und was dem einen sein Uli H. ist ist dem anderen sein Ali T. Zumindestens haben die sich keine Bilder von 12-jährigen beim FKK-Urlaub bestellt. Oder haben andere Länder annektiert.

Zuviel also zur gesellschaftlichen und weltpolitisch angespannten Lage. Zurück zu den schöneren Dingen des Lebens. Habe ich Euch eigentlich schon gesagt, dass ich Fußball-WM-Tickets habe? Ich kann es nicht oft genug hören. Und auch ansonsten ist das Leben gut zu mir. Irgendwie. Und manchmal. Und bald ist wieder Sommer.

Ja, ich bin schon ein extrem geiler Typ, auch ohne aktuell in Wien zu sein.
Apropos, nochmal zu Uli. Anders als er habe ich auf die Revision nicht verzichtet und habe in zweiter Instanz vollumfänglich gewonnen.

foto firma 25.3.


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Fläsch
6 Jahre zuvor

You made my day, Gartenbach. Thanks

Jurik
6 Jahre zuvor

Top 😀

ernesto3007
6 Jahre zuvor

pointiert wie immer 🙂 sauber Udo