News

Allen Carter holt sich den ersten World Poker Tour Titel

Sechs Spieler kämpften im Beau Rivage in Biloxi um den World Poker Tour (WPT) Titel beim $10.000 No Limit Hold’em Championship Event. Soheil Shamseddin konnte seine Führung nicht verteidigen, sondern Allen Carter war es, der sich den ersten WPT Titel sicherte.

Der Final Table begann äußerst zäh. Flops waren kaum zu sehen. Chuck Kim war schon fast ausgeschieden, konnte sich aber doch immer wieder ein wenig hocharbeiten. Vor allem Soheil Shamseddin war es aber, dessen Tag so richtig gar nicht lief.

Soheil Shmseddin war es, der dann schließlich doch Chuck Kim als ersten nach Hause schickte. Mit hatte Kim die besseren Voraussetzungen gegen , aber die am River verabschiedete Kim mit Platz 6.

Auch Tyler Smith trat mit an. Er scheiterte an Allen Carters Pocket Queens und nahm Platz 5. Soheil konnte zwischenzeitlich die Führung wieder zurück gewinnen. Bobby Suer eliminierte Hilbert Shirey auf Platz 4 und damit begann der endgültige Abstieg von Soheil. Am Board versuchte Soheil zu bluffen und ging all-in. Doch Allen Carter callte mit und Soheil Shamseddin musste sich mit Platz 3 begnügen.

Damit ging Allen Carter als Chipleader ins Heads-up gegen Bobby Suer. Knapp 30 Händer später war das Southern Poker Championship von Biloxi entschieden. Wieder war es das entscheidende Blatt, dass dem Spieler kein Glück brachte. Carter hielt . Das Board und damit die Straight für Allen Carter.

Er durfte sich nicht nur über seinen ersten WPT Titel, sondern auch über $1.000.000 als Siegesprämie freuen. Wie alle WPT-Sieger bekam auch er ein $25.500 Ticket für das WPT World Championship im April im Bellagio.

1 — Allen Carter — $1.025.500
2 — Bobby Suer — $501.028
3 — Soheil Shamseddin — $263.725
4 — Hilbert Shirey — $184.607
5 — Tyler Smith — $134.500
6 — Chuck Kim — $105.490


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments