Casinos Austria

Andre Haneberg gewinnt das CAPT Seefeld Main Event

0

In einem schnellen, aber spannenden Finale, wurde das € 2.000 + 160 Main Event der CAPT Seefeld entschieden. Ein Heads-up Deal brachte Andre Haneberg den Sieg und ein Preisgeld von € 67.500.

Zwölf der 143 Spieler gingen angeführt von Andre Haneberg am Sonntag, den 11. Februar, ins Finale. Nach einem massiven Pot gegen Benjamin Lamprecht am Vortag hielt Andre einen deutlichen Vorsprung und den sollte er auch nicht hergeben.

Die Spieler hatten sehr viel Spielraum, dennoch blieb das Tempo wie schon an den Tagen zuvor sehr hoch. Cristinel Dumitru eröffnete den Bustout-Reigen, Vegard Andreassen folgte. Auch die Final Table Bubble war schnell erledigt. Emil Bise, der viele Chips an Michael Tabarelli abgegeben hatte, verlor mit :Qc: :Jd: gegen :Ks: :10s: von Ondrej Drozd und ging mit Platz 10.

Als es an den Final Table ging lag Andre Haneberg nur noch knapp vor Michael Tabarelli, doch er sorgte gleich für den ersten Seat open. Mit den Queens eliminierte Andre Ivan Mairhofer, der mit den Jacks all-in war.

Auch der nächste Seat open ging auf das Konto von Andre. Mit den Assen war Röhuuu gegen Andre mit den Königen all-in, am Flop gleich der König und damit das Aus für Röhuuu. Vitalii Pankov war schon sehr short, konnte aber gegen Istvan Törö verdoppeln und so erfolgreich ein Comeback starten. Istvan dagegen konnte sich nur noch kurz von dem Rückschlag erholen. Nach einem bemerkenswerten Run wurde er dann doch mit den Kings von :As: :Kh: von Ondrej Drozd ausgebremst.

Gleich darauf erwischte es auch Shortstack Jaroslaw Sikora, der sich gegen die Straight von Andre Haneberg verabschieden musste. Michael Tabarelli fiel immer weiter zurück und traf schließlich mit den Königen auf die Jacks von Andre. Auch dieses mal war das Board mit :Js: :8s: :3h: :9h: :Ah: auf der Seite von Andre und man war noch zu viert. Allerdings nur kurz, denn gleich darauf erwischte es mit Robert Kalka den nächsten Shortstack. Er hatte mit Pocket 5s gegen die Sevens von Vitalii Pankov das Nachsehen.

Ondrej Drozd war der Shortstack und gab seine Chips dann an Vitalii Pankov ab. Am Board :6d :10c: :4s: :Js: :5c: callte er mit :10h: :4h: all-in, Vitalii zeigte :8d: :7s: für die Straight und man war im Heads-up.

Andre Haneberg war noch immer klarer Chipleader. Ein Deal wurde kurz besprochen und zunächst abgelehnt. Dann aber wurden sich die beiden nach kurzem Spiel doch einig und Andre Haneberg konnte über den Sieg beim CAPT Seefeld Main Event jubeln.

Die nächste CAPT lässt gar nicht lange auf sich warten. Von 27. Februar bis 4. März wird im Casino Bregenz gespielt, das Main Event hat hier ein Buy-in von € 1.080. Alle Infos findet Ihr unter poker.casinos.at.

 

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1. Andre H. D 80.000 € 67.500 €
2. Vitalii P. RUS 51.500 € 64.000 €
3. Ondrej D. CZ 32.900 €  
4. Robert K. D 24.000 €  
5. Michael T. I 17.300 €  
6. Jaroslaw S. PL 14.800 €  
7. Istvan T. HU 12.200 €  
8. Röhuuu   A 9.900 €  
9. Ivan M. I 7.900 €  
10. Emil B. CH 6.700 €  
11. Vegard A. NOR 6.000 €  
12. Cristinel D. ROU 6.000 €  
13. Benjamin L. A 6.000 €  
14. Gerd   D 5.400 €  
15. Cristian T. ROU 5.400 €  

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT