News

Annette Obrestad holt sich die Führung im Bellagio

Nur noch 13 Spieler sind beim $10.000 Championship Event der World Poker Tour (WPT) beim Festa al Lago im Bellagio übrig. Full Tilt Pro Annette Obrestad beendete Tag 4 als Chipleaderin und hat damit ihren ersten WPT Titel in greifbarer Nähe. Doch Jeff Madsen und Andrew Frankenberger lauern hinter ihr.

Tag 3 hatte mit 99 von 335 Spielern begonnen. Matt Affleck lag in Führung, knapp dahinter Annette Obrestad. Ziel waren die 50 bezahlten Plätze. Auch Manig Löser war als Vertreter Deutschlands noch mit dabei, allerdings sollte er schließlich ganz knapp die Geldränge verpassen. Zunächst hieß es aber für PokerStars Pro Daniel Negreanu Abschied nehmen. Er pushte mit gegen , sein Gegner traf die Straight und Daniel musste gehen. Auch Teamkollegin Vanessa Selbst ging leer aus, als sie mit Drilling 10 am gefloppten Full House von Jared Jaffee scheiterte.

Owen Crowe wurde schließlich der Bubble Boy. Er setzte seine Chips auf und wurde von Gavin Smith mit gecallt. Das Board brachte keine Rettung für Crowe und er ging mit Platz 51 leer aus. Die anderen 50 hatten $12.896 sicher´. Gavin Smith konnte die Chips von Crowe nicht lange behalten, denn als er mit Pocket 7s gegen von Jimmy Tran antrat, hatte er am Board das Nachsehen und musste sich mit Platz 48 begnügen. Mit 41 Spielern ging Tag 3 zu Ende, Chipleader war Steve O’Dwyer vor Jeff Madsen.

Für Annette Obrestad war der dritte Tag nicht nach Plan gelaufen. Sie war ins Mittelfeld zurückgefallen, aber Tag 4 sollten dann ihr Tag werden. Als einer der ersten ging Barry Greenstein, der mit an Pocket Jacks scheiterte. Andreas Hoivold verabschiedete Jimmy Tran, Annette Obrestad holte sich die Chips von Daniel Alaei. Gleich darauf callte sie mit der Nut Straight am Turn das All-in von Brandon Novena und holte sich auch dessen Stack. Einen der wichtigsten Pots gewann Annette gegen Steve O’Dwyer. Am Board , im Pot über eine halbe Million Chips. Annette ging mit ungefähr genauso viel all-in, Steve überlegte sehr lange, ehe er foldete und der Norwegerin den Monsterpot überließ. Damit kam Annette erst richtig in Fahrt und übte zusehends mehr Druck aus.

Als sich Andreas Hoivold gegen Chad Batista mit Platz 19 verabschieden musste, waren die letzten zwei Tische erreicht. Chad Batista selbst fiel dann auch Annette zum Opfer. Er setzte auf Pocket 8s, Annette hielt Pocket 10s und Batista nahm Platz 16. Mit dem Ausscheiden von Lauren King auf Platz 14 ging Tag 4 zu Ende.

Heute Dienstag, den 19. Oktober 2010, geht es um den Final Table mit den letzten sechs Spielern. Ob es Annette Obrestad auch ins Finale schafft?

Name Chipcount
Annette Obrestad 2.009.000
Andy Frankenberger 1.820.000
Jeff Madsen 1.500.000
Allen Kessler 1.275.000
John Monnette 1.271.000
Noah Schwartz 1.137.000
Bobby Suer 1.129.000
Brandon Steven 977.000
Randal Flowers 691.000
Skip Wilson 531.000
Michael Benvenuti 530.000
John Krpan 397.000
Jason Koon 396.000

Payouts:

Platz Name Preisgeld
14 Lauren Kling $32.240
15 Mark Newhouse $32.240
16 Chad Batista $25.792
17 McLean Karr $25.792
18 Matt Stout $25.792
19 Andreas Hoivold $25.792
20 Jeremy Rafalowicz $25.792
21 Kaied Barkho $19.344
22 Matt Affleck $19.344
23 Jared Jaffee $19.344
24 Trevor Pope $19.344
25 Steve O’Dwyer $19.344
26 Erik Cajelais $19.344
27 Ronald Lee $19.344
28 Ryan Goindoo $19.344
29 Nancy Todd Tyner $19.344
30 Brandon Novena $19.344
31 Daniel Alaei $16.120
32 James St. Hilaire $16.120
33 Mitchell Kessler $16.120
34 Tony Bracy $16.120
35 Thomas Marchese $16.120
36 Lyle Berman $16.120
37 Jimmy Tran $16.120
38 Barry Greenstein $16.120
39 Amit Makhija $16.120
40 David Peters $16.120
41 Ryan Young $12.896
42 Joseph Elpayaa $12.896
43 Joseph Brandenburg $12.896
44 Stephen Zolotow $12.896
45 Shawn Pilot $12.896
46 Joe Tehan $12.896
47 Hoang Ho $12.896
48 Gavin Smith $12.896
49 Patrick Eskandar $12.896
50 Eric Wasserson $12.896

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments