News

APSA krönte Bundesliga Meister 2008

Ein ganzes Jahr über spielte die Austian Pokersport Association (APSA) die Österreichische Poker Bundesliga, die von Casinos Austria gesponsert wurde. Am 8. November wurde die Liga entschieden und der Poker Sport Verein Paddys holte sich den Titel des Österreichischen Poker Bundesliga Meisters 2008.

PSV Paddys
Insgesamt waren 18 Vereine in der Liga vertreten. An insgesamt acht Spielten, verteilt über das ganze Jahr 2008 wurde um Punkte gekämpft. Am 8. November kam es im Brigde Club Wien zum letzten Showdown.

Tabellenführer waren die Poker Dynamites. Doch nach einer sehr knappen Vorrunde konnten sich doch die Paddy’s aus Wien durchsetzen und den Tagessieg holen. Sie verwiesen die Pokerworld Baden und den Pokerclub Peggau auf die Plätze und durften sich über den Titelgewinn freuen.

Auch der beste Einzelspieler der Bundesliga Saison wurde gekürt. Diesen Titel konnte sich Sebastian Bonimaier von American Airlines Poker Wien sicher. Im Laufe der Bundesliga Saison hatte er die meisten Punkte gesammelt und sich so gegen 215 Gegner durchgesetzt.

Nicht zu Unrecht trägt die Bundesliga der APSA diesen Namen, den es wurde nicht nur in Wien, Oberösterreich, der Steiermark und Niederösterreich gespielt, auch die Vereine kommen aus den verschiedenen Bundesländern. Unter anderem spielten auch der Poker Sport Club Five Spades, der Pokerclub Graz, der Pokerclub All In und viele andere mehr mit.

Die aktuelle Saison ist zu Ende, aber die APSA wartet natürlich schon mit den nächsten Turnieren auf. Alle Termine findet Ihr unter www.apsa.co.at.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments