WSOP Events weltmeister

Armin Stocker am Final Table der Global Casino Championship

0

Der Final Table der $10.000 Global Casino Championship des World Series of Poker Circuit (WSOPC) ist besetzt. Armin Stocker hat es als Shortstack unter die letzten sechs geschafft und spielt mit um das letzte amerikanische Bracelet in diesem Jahr – und $282.113 Siegesprämie.

127 Entries sind es bei dem $10.000 No Limit Hold’em Turnier geworden. Viele derjenigen, die das Ticket beim WSOP Cirucit gewonnen haben, waren am Start, aber einige, denen es durch einen Ring-Gewinn oder das POY Ranking erlaubt war, hatten sich auch eingekauft. So landeten $1.050.000 im Pot und die Top 20 Plätze wurden bezahlt.

Martin Kabrhel führte die 53 Spieler in Tag 2 und das erste Ziel waren eben die 20 Geldränge. Armin Stocker lag hinter Martin auf Rang 2, während Hossein Ensan aus dem Mittelfeld angriff. Während es bei Hossein bergauf ging, fuhr Martin Kabrhel ein wenig Achterbahn. Tatsächlich brachte er seine Chips mit Kings gegen Queens auf der Bubble in die Mitte. Doch das Board :10c: :9d: 8s: :4c: :Jd: meinte es nicht gut mit dem Tschechen und er ging als Bubble Boy leer aus.

Gleich danach schickte Hossein Ensan mit :Kc: :10s: Shortstack Joseph Cheong mit :Jc: :10h: nach Hause, der erhielt aber schon $12.889 Min-Cash. Aber auch Hossein Ensan blieb der Final Table verwehrt. Er musste sich mit Rang 15 begnügen, als er short mit :Ad: :Qs: auf die Jacks von Armin Stocker traf.

Damit ruhten dann aber auch alle deutschsprachigen Hoffnungen auf Armin Stocker, der sich als Shortstack durchkämpfte. David Pham ging mit Rang 14, auf Rang 12 hatte Ari Engel Feierabend, der mit :Ac: :Ks: den Flip gegen die Queens von Keven Stammen verlor.

Mit neun Spielern und Armin Stocker als Shortstack ging es an den Final Table, Keven Stammen war der klare Chipleader. Er holte sich dann auch mit :As: :Qh: die Chips von Kurt Jewell mit :Ks: :Qs: und damit war man noch zu siebt am Tisch. Keven fiel ein wenig zurück und auch Loni Harwood konnte ihn überholen.

Nachdem Blake Whittington mit den Jacks seine Chips an Arkadiy Tsinis mit :As: :Js: abgegeben hatte, wurde eingetütet. Jeremy Meacham ist der knappe Chipleader vor Loni Harwood und Keven Stammen. Armin Stocker ist noch immer der Shortstack, hat aber auch schon $48.926 als Preisgeld sicher.

Die Coverage gibt es auf wsop.com zum Mitlesen.

Name Nation Chipcount BBs Seat
Jeremy Meacham United States  1.460.000 91 2
Loni Harwood United States  1.427.000 89 3
Keven Stammen United States  1.393.000 87 1
Arkadiy Tsinis United States  1.220.000 76 6
Warren Sheaves United States  494.000 30 4
Armin Stocker Switzerland  409.000 25 5

 

Payouts:

Rang Name Nation Preisgeld
1     $282.113
2     $174.360
3     $122.890
4     $88.463
5     $65.067
6     $48.926
7 Blake Whittington United States $37.627J
8 Kurt Jewell United States $29.612
9 Stephen Bierman United States $23.861
10 Soheb Porbandarwala United States $23.861
11 Kyle Adams United States $19.697
12 Ari Engel United States $19.697
13 Mike Jukich United States $16.668
14 David Pham United States $16.668
15 Hossein Ensan Germany $14.467
16 Joshua Clanton United States $14.467
17 Vadim Shlez Ukraine $12.889
18 Min Wang United States $12.889
19 Joshua Turner United States $12.889
20 Joseph Cheong United States $12.889

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT