News

Arnaud Mattern verpasst den Doppelerfolg bei der EPT Tallinn

0

Das erste Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Season 7 ist entschieden. Der Norweger Kevin Stani setzte sich durch und kassierte die Siegesprämie von € 400.000. Für PokerStars Pro Arnaud Mattern war der zweite EPT Erfolg zum Greifen nahe, er musste sich aber mit Rang 3 begnügen.

Arnaud Mattern war als Chipleader an den Final Table gekommen und er baute seine Führung gleich weiter aus. Bassam Elnajjar reraiste mit all-in und traf damit direkt auf die Asse von Mattern. Am River traf Elnajjar zwar die Queen, aber die half ihm nicht weiter und er verabschiedete sich mit Platz 8. Mattern spielte sein Stack und gab sich am Tisch sehr aktiv.

Nicolo Caila war der nächste, der gehen musste. Er pushte mit , Mikko Jaatinen callte mit Pocket 7s all-in. Das Paar hielt und Caila war short in der nächsten Hand mit all-in. Konstantin Bilyauer callte im BB mit . Am Board und Caila nahm Platz 7.

Everest Pro Steven van Zadelhoff suchte sich den falschen Moment für einen Blind-Steal aus. Er ging im SB mit all-in, Kevin Stani fand im BB Queens und callte. Der Flop brachte dem Holländer zwar jede Menge Outs, aber Turn und River halfen nicht und Zadelhoff verabschiedete sich mit Platz 6.

Gleich in der nächsten Hand raiste Arnaud Mattern mit am Button, Mikko Jaatinen ging im SB mit all-in. Mattern callte, am Board trafen beide den König. Keine weitere Hilfe für Jaatinen und der Finne ging mit Platz 5 vom Tisch.

Zu viert am Tisch gab es jede Menge Action, die vor allem Konstantin Bilyauer Chips und die Führung brachte. Als nächsten erwischte es Dmitry Vitkind, der am Flop auf setzte und ein Problem mit den 8s von Kevin Stani bekam.

Während Bilyauer wieder zurückfiel, holte sich Kevin Stani die Führung vor Arnaud Mattern. Die beiden krachten dann auch in einem Blind Battle aufeinander. Stani raiste im SB, Mattern reraiste im BB, worauf Stani all-in ging und Mattern mit Queens callte. Stani drehte Pocket 3s um, am Board und das Set für Stani verhinderte Matterns zweiten EPT Erfolg.

Stani begann das Heads-up mit doppelt so vielen Chips wie Konstantin Bilyauer und baute seine Führung weiter aus. Mit und einem King am Board konnte Bilyauer zwar noch einmal gegen die 7s von Stani verdoppeln, aber der Norweger lag noch immer klar vorne. Der Russe versuchte sich hochzuarbeiten, doch die letzte Hand kam dann doch schneller als erwartet. Preflop raiste Stani, am Flop checkten beide. Am Turn spielte Bilyauer an, Stani callte. Der River brachte , Bilyauer spielte 1,2 Mio. und damit schon die Hälfte seines Stacks. Stani überlegte und annoncierte all-in. Bilyauer überlegte eine Weile, callte und muckte, als Stani für die Straight umdrehte. Kevin Stani durfte sich über seinen ersten EPT-Sieg freuen und € 400.000 für seine Bankroll.

Die EPT macht nur eine sehr kurze Pause, denn bereits am 27. August geht es in Vilamoura heiß her. Details findet Ihr wie immer unter europeanpokertour.com.

Rang Name Nation Preisgeld
1 Kevin Stani Norway €       400.000
2 Konstantin Bilyaver Russian Federation €       250.000
3 Arnaud Mattern France €       160.000
4 Dmitry Vitkind Russia €       120.000
5 Mikko Jaatinen Finland €          80.000
6 Steven van Zadelhoff Netherlands €          63.000
7 Nicolo Calia Italy €          47.000
8 Bassam Elnajjar Lebanon €          32.000

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT