Montesino

Atanas Kavrakov gewinnt das WPT 8-max

0

Es sollte ein sehr langer Finaltag beim € 1.100 NLH 8-max Event der World Poker Tour (WPT) vienna im Montesino werden. In einem fast dreistündigen Heads-up setzte sich schließlich Atanas Kavrakov durch und sicherte sich so die Siegesprämie von € 39.500.

Artur Koren und Josip Simunic waren die Shortstacks am Final Table, Prezmyslaw Piotrowski der Chipleader. Josip startete schlecht und fiel zurück, während Artur gegen Peter Fally Chips machen konnte.

Bis zum ersten Bustout dauerte es eine Weile und es sollte Josip Simunic treffen. Auf ein Raise von Prezmyslaw Piotrowski ging Josip mit :As: :4s: all-in, Hannes Speiser wachte im BB mit den Könige auf und ging darüber all-in. Der Pole hielt sich raus, das Board brachte keine Rettung für Josip und der EPT Deauville High Roller Champion musste sich mit Platz 8 begnügen.

Als nächsten erwischte es Peter Fally, Runner-up der MegaPokerSeries Wiener Neustadt. Er reraiste mit :As: :Ks: gegen Artur Koren mit Pocket 3s all-in, das Board änderte nichts und Peter nahm Platz 7. Kurz darauf war dann auch für Moritz Dietrich im Blind Battle mit Hannes Speiser Feierabend. Hannes stellte mit :Kc: :8s: all-in, short callte Moritz mit :As: :7h: all-in. Das Board :Qd: :Ks: :8h: :Jd: :Kh: brachte noch das Full House für Hannes und Moritz Platz 6.

Der nächste Bustout ließ sehr lange auf sich warten. Zu fünft gingen die Chips lange im Kreis und keiner wollte ausscheiden. Schließlich erwischte es Hannes Speiser, der short mit :9s: :8h: gegen :Ac: :10d: von Atanas Kavrakov das Nachsehen hatte. Gleich danach ging auch Refaey Hesaam, der auf :Ac: :Jh: setzte und es mit :Kd: :10d: von Artur Koren und den Pocket 8s von Atanas Kavrakov aufnehmen musste. Am Board :3s: :Qd: :2d: :Jd: :5h: und man war noch zu dritt am Tisch.

Für Prezmyslaw Piotrowski war der Final Table bislang nicht nach Wunsch verlaufen, sehr short konnte er dann aber gegen Artur Koren verdoppeln und stand bei 20 BBs. Mit :Ac: :2d: setzte er dann seine letzten 15 BBs, hatte aber das Pech, dass Prezmyslaw Piotrowski im BB mit den Assen aufwachte. Das Board :Ks: :8s: :2c: :6d: :4d: brachte keine Rettung für den Europameister und Artur musste Platz 3 nehmen.

WPT_8max_11-03-2015_Atanas_KavrakovAtanas Kavrakov ging nun mit einem leichten Vorsprung ins Heads-up, doch Prezmyslaw Piotrowski hatte das Duell noch nicht aufgegeben. Fast drei Stunden wurden die Chips hin und her geschoben. Einmal konnte Piotrowski die Führung zurückerobern, aber Kavrakov holte sie sich zurück und konnte schließlich den Sack zu machen. Mit :Ad: :Jh: callte er das All-in von Prezmyslaw mit :Qd: :7d: , das Board :9d: :Js: :Kc: :Qs: :Jd: und Atanas Kavrakov durfte sich über € 39.500 Siegesprämie freuen.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Kavrakov Atanas BUL € 39.500
2 Piotrowski Prezmyslaw POL € 24.180
3 Koren Artur AUT € 15.680
4 Refaey Hesaam AUT € 12.120
5 Speiser Hannes AUT € 9.270
6 Dietrich Moritz GER € 7.130
7 Fally Peter AUT € 5.970
8 Simunic Josip AUT € 5.190
9 Bartalos Josef SVK € 4.580
10 Bezseny Laszlo HUN € 3.990
11 Freund Alexander AUT € 3.460
12 Schulz Robert AUT € 3.050
13 Pauli Sebastian GER € 3.050
14 Fantini Paolo ITA € 2.710
15 Lilienthal Mike ENG € 2.710

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT