News

Auftakt zu den zweiten österreichischen Uni-Meisterschaften

Am 24. Oktober erfolgte im Concord Card Casino Linz der Auftakt zur zweiten Uni-Meisterschaft in Österreich, durchgeführt von Unipoker. 89 Spieler kämpften um den Titel und die Siegesprämie von € 537.

Unipoker Team

Studenten pokern gerne. Das wissen eben auch Erich Kollmann, Stefan und Rainer Rapp und Christian Schaffner. Deshalb haben sie Unipoker gegründet und letztes Jahr auch die ersten Meisterschaften organisiert. Dieses Jahr wurde im CCC ein verlässlicher und auch großzügiger Partner gefunden. Denn weder Räumlichkeit noch Dealer mussten bezahlt werden und so konnten die € 20 Buy-in zu 100 Prozent in den Preispool fließen.

Weit mehr als 89 Anmeldungen hatte es gegeben. Aber auch bei der Linzer Uni-Meisterschaft zeigte sich, dass Anmelden und Erscheinen nicht dasselbe sind. Die Spielwilligen fanden aber sich pünktlich um 14 Uhr zu Turnierbeginn ein und die Schlacht um den Titel konnte beginnen.

Damit bei Begleitpersonen und zu früh ausgeschiedenen Spielern keine Langeweile aufkam, stellten sich Erich Kollmann und Stefan Rapp für Heads-up Duelle zur Verfügung. Wofür man in Mainz ein VIP-Bändchen benötigte, ging hier so ganz nebenher. Dass die beiden Full Tilt Pros Ehrgeiz haben, zeigte sich alleine durch den knappen Sieg von 5:4 für die Pros. Geschenke bringt der Weihnachtsmann, gegen echte Profis muss man sich die Siege hart erarbeiten.

Beim Turnier selbst ging es einstweilen um neun bezahlte Plätze. Erst sechs Stunden nach Spielbeginn stand der Final Table fest. Der Bubble Boy wurde mit einem Pokerkoffer aus dem Hause Full Tilt getröstet.

Johnny, Stefan, Sieger, Erich

Am Final Table zeigte sich rasch, dass Michael Reisinger die meiste Erfahrung mit an den Tisch gebracht hatte. Rund 1,5 Stunden musste er eine recht wilde Achterbahnfahrt mitmachen, konnte aber schließlich das Turnier für sich entscheiden. Somit ist er nun der zweite Linzer Uni-Meister und um € 537 reicher.

Die Linzer Uni-Meisterschaft war der Auftakt zur Österreich-Tour. So dürfen Studenten in Graz am 31. Oktober ins CCC kommen, am 7. November ist Salzburg an der Reihe und die letzte Station ist Wien am 21. November. Anmeldungen sind unter unipoker.at möglich.

1 Reisinger Michael € 537
2 Lehner Thomas € 320
3 Schneider Mario € 213
4 Traxler Bernhard € 178
5 Feicht Falko € 142
6 Unterfurnter Herwig € 124
7 Köglberger Jakob € 106
8 Mayerhofer Werner € 89
9 Sitterli Christopher € 71

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments