News

Auftakt zum Poker Grand Prix im Montesino

Nach Satellites und Side Events ist es heute Mittwoch, den 5. Mai 2010, soweit. Im Montesino Wien startet der erste Poker Grand Prix. Bei einem Buy-in von € 1.500 (+€ 150 Fee) wird ein Preisgeld von € 300.000 garantiert. Auch einige Pros haben sich zum großen Showdown angesagt.

Durch die Konkurrenz zu den Pokerolymp Open und der German Open Poker Championship muss man auf den ein oder anderen Namen in Wien verzichten. So nimmt Dragan Galic nun in Schenefeld und nicht in Wien am Pokertisch Platz. Dennoch kann sich das Feld im Montesino sehen lassen. Erich Kollmann, Harry Casagrande, Florian Langmann und Michael Keiner werden am Start sein, auch Johannes Strassmann  hat sich angesagt. Auch Stefan Jedlicka darf als Sieger des Grand Slam im Dezember 2009 nicht fehlen.

Gespielt wird der Grand Prix über vier Tage. Heute geht es um 17 Uhr los, ab Tag 2 heißt es früher aufstehen, denn dann wird bereits um 14 Uhr gestartet.

Wie schon im Dezember beim Grand Slam bleiben aber die Spieler mit den kleineren Bankrolls nicht unversorgt, die regulären Turniere finden auf Ebene 3 statt. Da steht um 19 Uhr heute der übliche „Gentlemen’s Club“ auf dem Programm. Das Buy-in beträgt € 15, ein Rebuy à € 20 und ein Add-on à € 30 sind erlaubt, ein Preispool von € 7.000 wird hier garantiert.

Alle Infos findet Ihr auf pokergrandprix.info und montesino.at.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments