News

Aussie Millions 2012 – Das Mega-Event der südlichen Hemisphäre

0

Obwohl PokerStars in Macau Rekorde erzielt, bleiben die Aussie Millions das Hauptevent der Südhalbkugel. Von 12. bis 30. Januar wird im Crown Casino Melbourne wieder gepokert, das Highlight bleibt das A$10.600 No Limit Hold’em Main Event.

In den letzten Jahren waren die Aussie Millions durch Full Tilt geprägt. Aussie Millions Cashgame, Full Tilt Invitational usw., das wird es 2012 nicht in dieser Form geben. Aber die Spieler kamen auch nicht deshalb nach Melbourne. Die Aussie Millions zählen zu den ältesten und traditionsreichsten Events und die Spieler, die einmal dort waren, sind sich einig, dass man da wieder hin muss.

Gestartet wird bereits am 12. Januar und so darf man damit rechnen, dass die Flugstrecke Bahamas – Melbourne mehrfach bemüht wird. Als Eröffnungsevent gibt es wieder ein A$1.100 No Limit Hold’em mit drei Starttagen. 2011 waren es 1000 Teilnehmer und damit ein Preispool von A$1.000.000. Bis zum Main Event gibt es zahlreiche Satellites und diverse A$1.100 Events, sei es Pot Limit Omaha oder verschiedene No Limit Hold’em Formate.

So richtig zur Sache geht es dann ab dem 22. Januar. Da startet Tag 1A des A$10.600 Main Events. Es folgen Tag 1B und Tag 1C und bis zum Final Table wird immerhin schon der 28. Januar sein. Diese Woche ist aber auch randvoll mit anderen Events. So startet zeitgleich am 22. Januar die A$100.500 Challenge. Hier ist Sam Trickett Titelverteidiger, denn er holte sich im Januar 2011 hier seine erste Million ab. Seine zweite folgte übrigens nur wenige Tage später beim A$250.000 Super Highroller Event, bei dem er sich nur Erik Seidel geschlagen geben musste. Auch 2012 wird es dieses A$250.000 Super Highroller Event geben und man darf gespannt sein, ob die Teilnehmerzahl von 20 übertroffen werden kann.

Neben den Mega Events gibt es noch ein $5.300 No Limit Hold’em Heads-up Event, ein A$2.500 H.O.R.S.E., ein A$ 2.500 Pot Limit Omaha, ein kleines A$1.100 und ein großes $10.500 8-Game Mix  und ein $5.000 Chinese Poker Event.

Schedule als Pdf zum Download

26 Events und zahlreiche Side Events und Satellites lassen die Aussie Millions zu einer kleinen WSOP werden. Letztes Jahr war Tobias Reinkemeier im Main Event mit Platz 17 der beste Deutsche. Allerdings war das eines der schlechtesten deutschsprachigen Gesamtergebnisse, denn normalerweise sind die Deutschen Down Under viel besser unterwegs. 2007 war Betfair Pro Hans Martin Vogl auf Rang 5, 2008 landete Nico Behling auf Rang 8. Auch 2010 schrammte Jens Kerper mit Rang 10 nur knapp am Finaltisch vorbei. 2009 schaffte es ebenso wie 2011 keiner der Deutschen an den Final Table, aber das soll sich 2012 wieder ändern.

Alle Infos zu den Aussie Millions findet Ihr unter www.aussiemillions.com.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT