News

Aussie Millions – Crown Poker will keine Turniere veranstalten

Die Aussie Millions scheinen der Vergangenheit anzugehören. Zumindest im Crown Melbourne. Dort wird Poker ausschließlich im Cash Game Format angeboten, Turniere sollen nicht mehr stattfinden.

Die Aussie Millions Poker Championship wurde das letzte Mal im Januar 2020 gespielt. Eine 24. Auflage der traditionsreichen Turnierserie wird es vermutlich nicht geben.

Auf eine Anfrage auf der offiziellen Facebook Page des Crown Melbourne Poker Rooms kommentierte das Social Media Team kurz und knapp: “Bei Crown finden keine Pokerturniere mehr statt.”

Ben Blaschke, der die Geschichte auf Poker Media Australia veröffentlichte, kontaktierte das Crown Melbourne für einen weiteren Kommentar. Eine Rückmeldung seitens des Casinos gab es jedoch nicht.

Das Crown Melbourne war seit der ersten Auflage in 1998 Heimat der Turnierserie. Während die Pandemie der Grund für die Absage der Aussie Millions 2021 war, darf die Führungsetage bei Crown für den neuen Kurs verantwortlich gemacht werden.

Im Dezember 2020 wurde bekannt, dass Crown Casino ein Lizenzentzug droht. Die zuständige Regulierungsbehörde nahm sämtliche Bücher genau unter die Lupe und fand zahlreiche Verstöße.

Wegen der Missachtung von Geldwäschegesetzen wurde das Unternehmen zu einer Strafe in Höhe von €51,50 Millionen verdonnert. Der Vorstand wurde komplett ausgetauscht, aktuell hält Ciarán Carruthers als CEO das Ruder in der Hand.

In ruhigen Gewässern befindet sich Crown Resorts allerdings noch nicht. Die Lizenz ist auf Bewährung erteilt, ein unabhängiger Beobachter überwacht die Vorgänge im Konzern.

Das Ende der Aussie Millions kündigte sich bereits vergangenen August an. Die neue Führung will Profite sehen, sodass der Poker Room nur eine untergeordnete Rolle spielt.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments