News

Aussie Millions Heads-up – Ein Jedlicka im Geld

Auge um Auge hieß es beim AU$5.000 No Limit Hold’em Heads-up Event der Aussie Millions. Unter den 32 Startern waren die Brüder Niki und Stefan Jedlicka, Nasr El Nasr, Martin Kläser und auch Nico Behling. Einer schaffte es ins Geld – Stefan Jedlicka sicherte sich Platz 8.

Gespielt wurde über zwei Tage, jeweils 16 Partien wurden an einem Tag ausgetragen. Am ersten Tag trat Stefan Jedlicka als einziger Österreicher an. Waren große Namen wie James „Andy McLEOD“ Obst, Chino Rheem, David Saab, Alexander Kostritsyn auf der Starterliste, so bekam es Stefan erst in Runde 3 mit Kostritsyn zu tun. Die erste Partie konnte Stefan gleich für sich entscheiden und auch sonst ließ er dem Russen kaum eine Chance. In der letzten Hand ging er nach einem Raise von Kostritsyn mit all-in. Am Flop lag . Kostritsyn glaubte seine Chance auf ein Comeback mit gefunden, doch Turn und River brachten ihm keine Hilfe mehr und so war Stefan eine Runde weiter.

Hier traf er dann auf Alec Torelli und das war auch gleichzeitig die letzte Partie für Stefan. Mit scheiterte er an von Torelli, als Entschädigung durfte er aber AU$20.000 für den achten Platz mitnehmen.

Alec Torelli war somit für das Semi-Finale qualifiziert, ebenso wie Jarred Solomon.

Am zweiten Tag griffen Niki Jedlicka, Nasr El Nasr, Martin Kläser und Nico Behling ins Geschehen ein. Ebenfalls wieder mit dabei war Alexander Kostritsyn, der wiederum scheitern sollte, ebenso wie Chino Rheem.

Gleich in der ersten Runde war für Niki das Heads-up Event zu Ende, ebenso für Nasr und Nico. Einzig Martin konnte sich in die zweite Runde spielen und saß nun Jason Gray gegenüber. Da war Gray der glücklichere Spieler. Denn auf einem Board von hielt Gray , während Martin nur zu bieten hatte. Mit und einem Ass am Board entschied Gray das Duell für sich und auch Martin ging leer aus.

Vier der 64 Starter sind noch übrig. Neben Solomon und Torelli werden David Gent und John Tabatabei um den Sieg im Heads-up Event kämpfen. Jeder der vier Spieler hat AU$40.000 sicher, der Zweite darf sich über AU$60.000 freuen, auf den Sieger warten AU$100.000.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments