Pokerstrategie

Battle of the Blinds

64

Bei einem Onlineturnier ohne Re-Entry (Buy-In: € 100+9) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist im SB: 55k
Spieler im BB: 62k

Infos zum Turnier:
Startdotation: 50k
Blindlevel: 15 Minuten
ITM: noch weit entfernt
Fullring

Infos zu dem Gegner:
Er war bis dato komplett unauffällig. Er hat seine Chips mit dem gefloppten Top Set gegen Top Pair Top Kicker gemacht.

Bei einem vollen 9er Tisch folden alle Spieler zu Dir ins SB. Du openraist mit :Jc: :10h: auf 750 bei Blinds 150/300 Ante 40 und der Spieler im BB callt. Den Flop :9h: :7c: :6s: bettest Du mit 900 und Dein Gegner callt. Den Turn :7d: checkst Du und Dein Gegner checkt behind. Den River :8d: bettest Du mit 2,5k und Dein Gegner raist auf 7,5k.

Welche Range gibst Du Deinem Gegner und was machst Du in dieser Situation? Wie hättest Du diese Hand gespielt (Preflop, Flop, Turn und River)?

 

 

 


Ihr wollt mehr Strategie-Diskussionen?
Schaut in unserem Forum vorbei und diskutiert mit!

https://www.pokerfirma.com/Pokerforum/forum/strategie 

 

 
 

64 KOMMENTARE

  1. Unangenehme Situation. P, F, T, R hätte ich gleich gespielt. Den Riverbet kann ich nur mit Bauchschmerzen callen nicht reraisen. Es schlagen mich zu viel Hände bzw. FullHouse Varianten. Calle und hoffe er hat nur die 5 oder 10. GG!

    2
    8
  2. snapcall … ich geb ihm eine kleinere staight, call aber trotzdem nur
    klar verlieren wir gegen ein full house, aber von 2 paar am flop hätten wir ein raise bekommen
    also call und über einen pot freuen, oder gemütlich weiterspielen falls wir verlieren

    2
    7
  3. Call reicht, wir schlagen noch genug Hände, abundzu hat er sicherlich nen Boat, aber für den Preis mit Nutstraight nicht zu folden.

    4
    8
    • „aber für den Preis mit Nutstraight nicht zu folden“:
      Ich finde nicht, dass man sich auf nur das Argument der Potodds stützen sollte.

      5
      6
  4. 2.5 x ist zu klein kovi. Kann man machen, wenn die stacks zwischen 12 und20 bbs sind. So deep auf jeden Fall 3x. Denke ne Cbet ist okay mit dem gutshot sizing so 65 Prozent bis 75. Auf die 7 ist ein check angebracht any facecard oder smallcard ballern wir weiter. Jo river dann easy bet und für den Preis immer call. Glaube zwar nicht, dass er ein boat hat sondern häufiger ne kleinere Strasse aber ich denke nochmal drübergehen ist unnötig….

    3
    6
  5. Vielleicht bin ich zu tight, aber PreFlop muss ich hier nicht unbedingt raisen. Abgesehen vom OOP Spiel, dominieren mich auch viele call Hände.

    Flop c-bet mit 2 overcards und Gutshot ist OK. In Position kann er hier BB aber auch sehr weit callen. Von nur Overcards und mal abwarten bis 2pair oder auch set. Das Board ist nicht so gefährlich für den BB gegen SB’s Raiserange.

    Check am Turn heisst SB hat nicht viel. Eigentlich eine gute Gelegenheit den Pot zu schnappen. Warum macht er das nicht? Zu passive? Könnte sein nach der Beschreibung. Oder er ist sehr gut und hofft auf eine hohe Karte (möglicher Treffer von SB) bzw. hat selber einen guten Draw.

    River. JUHU, the lucky river. Ne Value bet ist sicher angebracht. Wenn er so passiv ist wie erst vermutet unter nimmt er keinen Falls ein steal Versuch. Hoppla, jetzt raist er. Ein Bluff? Ne, da wäre vorher doch ne bessere Gelegenheit gewesen. Denke er ist gut. Die Frage ist wie gut. Viele mit 10x Kombos werden hier drüber gehen. (auch sehr oft Personen die recht passiv sind, da die endlich mal ne Straße haben). Ähnliches für gilt für JT. Aber auch ein paar Full Kombos sind da, da er diese nicht unbedingt PreFlop raisen muss.

    Summa sumarum, denke wir zahlen die 5K nach und dürfen bei einem Splitt nicht jammeren.

    2
    7
  6. Moin,
    ich finde hier den fold und spare 5K. In seiner Range sehe ich durchaus 99,77,66,88.
    Vom spielen her, da wäre ich auch so bis zum River gekommen. Ich sehe da vielleicht wieder Monster unter dem Bett, aber ich muss meine Chips auch nicht verbraten um mir dann doch n Full anzusehen.

    2
    3
    • Aber rechne mal zusammen, wie viele starke Valuehände du in einem Turnier bekommst und du willst sie jedes Mal folden, weil dich ein paar Hände schlagen könnten?

      • Moin, grade erst gesehen, sorry.
        Ja, du hast natürlich Recht mit den Valuehänden, ich will sie auch nicht jedes mal folden. Aber hier in dem Spot mit SB gg BB ist das immer so ne Sache. Es gibt echt viele Spieler die Ihren BB mit any two verteidigen und hier hatte ich einfach nur n schlechtes Gefühl den call zu finden, was im Endeffekt auch wieder mal falsch war….aber genau deshalb bin ich wohl auch noch nicht so gut.

  7. Fold.

    Nicht ganz einfach, denn ich finde nur eine Hand, die ich bei diesem Gegnertyp als plausibel erachte. Aber bei dieser Hand passt einfach alles zusammen.

    Preflop. Ich würde hier etwas höher raisen. 750 bedeutet nur, dass der Gegner seine Calling-Range deutlich erhöht und das würde ich Out of Position mit dieser Hand nicht wollen.
    Flop Contibet ist ok, auch wenn der Big Blind des Öfteren mal callen wird, wird er auch viele Hände folden. Der Turn ist eine gute Karte für uns und ich hätte eine zweite Bet bevorzugt. Ich mag es lieber selbst zu betten, als hier in den Check-Fold oder Check-Call zu wechseln.

    Die Freecard erfreut uns natürlich und der River bringt uns die Straße am oberen Ende. Hier 2/3 Pot anzuspielen ist auch ok. Das uns der Gegner hier raist, kommt doch ziemlich überraschend. Und auch erst jetzt fange ich an, mir wirklich Gedanken über seine Handstärke zu machen. Also, dann mal los.

    Welche Hände würde unser Gegner hier maximal callen? Ich denke da an alle 2-Pair-Kombinationen und schlechter. Sowie Trips 7er und einer Straße am unteren Ende mit einer 5.
    Welche Hände callen oder raisen hier? Da die Gefahr eines Fullhouses besteht, denke ich, dass der Big Blind auch mit einer 10 zur Straße nur callt. Denn man kann davon ausgehen, dass ein Raise von einer schlechteren Hand nicht mehr bezahlt wird. Er könnte ebenfalls J 10 auf seiner Hand haben. Ein Raise mit dieser Hand gefällt mir eigentlich ganz gut. Mit jedem Full sollte er auf jeden Fall erhöhen. Welche Fulls passen denn zu seiner Spielweise? Hätte er am Flop 2 Paare getroffen, wäre ein Raise an dieser Stelle aus meiner Sicht wahrscheinlich gewesen, ebenso hätte ich mit einem Set am Flop als Big Blind meistens geraist. Das er mit einem Full am Turn behind checkt, mag sein, wäre aber nicht meine Spielweise. Bleiben eigentlich nur noch Pocket 88 für ein Full. Diese Hand hätte ich komplett gleich gespielt (ok, ab und zu mal mit einer Bet am Turn. Aber eher selten).

    Bleiben 2 Hände, die ich im ersten Moment als gleich wahrscheinlich erachte und die beide für mich Sinn ergeben. JT und 88. Gegen eine dieser beiden Hände splitten wir und die andere schlägt uns. Wie sieht es mit JT aus? Preflop und Flop hätte ich gleich gespielt. Am Turn hätte man aber sehr gut die Initiative ergreifen können um mit 2 Overcards und Gutshot den SB von A-High-Händen und kleinen Paaren runter zu bekommen. Das ist für mich der Unterschied zu den Pocket 88. Die hatten am Turn Showdown-Value und konnten viel eher behind gecheckt werden.

    Für den Fold spricht auch die eher unauffällige Spielweise des Gegners. Er scheint Tight-Aggressive zu sein. Was hier auch gegen einen reinen Bluff spricht. Unsere Riverbet war schon eher groß gewählt, auch das spricht für eine Vergrößerung seiner Calling-Range und verringert seine Raises. Also ich gebe ihm Pocket 88, da sein Image und seine Spielweise hier völlig im Einklang sind.

    Fold.

    8
    3
  8. Anbei die Auflösung:
    Ich habe gecallt und der Gegner zeigte KT off zur kleineren Straight.

    Anbei meine Gedanken zu der Hand am River:
    Da es bei einem MTT ums Überleben geht, reicht meiner Meinung nach der Call, da ein Full bzw. Quads möglich sind. Sollten wir raisen und der Gegner geht nochmals drüber oder er pusht sogar allin, dann sind wir in den meisten Fällen behind. Hier hätten wir natürlich noch ein paar Chips mehr generieren können, aber lieber einen kleineren Pot gewinnen als einen Riesenpot verlieren bzw. ausscheiden.
    Der Fold auf das normale Raise ist für mich einfach nicht möglich, weil ich den Fold-Button dafür nicht finde ;-) Wenn er tatsächlich das Full hat, dann bleiben mir noch immer über 150 BBs, um komfortabel weiterzuspielen.

    • Interessante Auflösung.

      Da habe ich mal wieder etwas gelernt. Man muss auch bei einem 100-Dollar-Turnier mit noch viel mehr schwachen Spielern rechnen, als ich das offensichtlich mache. Da ein Raise mit der „nur“ der 10 zur Straße einfach nur schlecht ist.

      Auch der Einwand, dass man nach einem Call des Raises und dem Verlust der Hand mit 150 BB weiterspielt, ist ein Argument für einen Call. Danach den Gegner markieren und weiter geht’s…

      • Es ist einfach anzunehmen, dass die anderen schlecht spielen wenn sie etwas anderes machen als man selbst, aber in dieser Hand waren ja die meisten dafür dass zu callen, was auch daran liegen kann dass ein Raise „nur“ mit der 10 hier nicht wirklich schlecht ist.

        1
        1
          • Okay, aber wozu raiseds man? Man will Value für eine starke Hand von einer schlechteren haben, aber welche schlechtere Hand callt hier noch unser raise? Das Raise mit der blanken T ist schlecht. Mit Glück bekommt er hier noch nen Call von blanken Trips, aber auch nur mit Glück.

            @ bf: Du checkst 88 auf dem Turn, weil der Gegner maximal 6 Outs hat, wenn du vorne bist. das Problem ist, du kennst diese Outs nicht. Von 10-A ist jede Karte schlecht und das sind mehr als 6 Kombos, daher macht hier eine Made Hand bei Vilian keinen Sinn und daner sehe ich hier nur Quads oder wir sind vorne.

          • Wenn das Raise „nur mit der 10“ ok sein soll, dann würde ich gerne wissen, wer denn mit einer schlechteren Hand als der 10 noch einen Call findet…

            Ich sehe hier nur bessere Hände und den SB maximal zum Split callen. Aber nie mit schlechteren Händen. Also bringt das Raise aus meiner Sicht Null Mehrwert.

            Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Wer callt das Raise mit Trips oder schlechter?

          • @phillo283 31. Juli 2018 at 18:52
            Bei diesem Kommentar (@bf) verstehe ich gar nicht, was du meinst. Ich wiederhole meine Aussage nochmal: Ich checke als Villian mit 88 am Turn, da Hero für den Fall, dass Villian vorne ist, nur 6 Outs hat. Natürlich weiß ich dann nicht welche Riverkarten Hero helfen, aber ich weiß, das mir eine ankommende Straße hilft. Und vergiss nicht, ich bin nach Hero´s Check am Turn längst nicht immer vorne als Villian mit 88…

            @Fonzie 31. Juli 2018 at 22:18
            Den Kommentar verstehe ich rein gar nicht: „Wenn 88 die einzige Hand ist, die das Raise callt“ -> Welches Raise??

        • @Genie
          Die Caller haben mit einer besseren Hand gecallt. Was ist denn dann am Raise so toll? Etwas falsch gedacht würde ich mal sagen… ;-)

          2
          1
          • Wenn 88 die einzige Hand ist, die das Raise callt und alles andere, sogar JT, foldet dann ist ein Raise vom BB auf die Riverbet mit any two, die über Contibet call, check check zum River gelangen, megaplus-EV.
            Voraussetzung ist natürlich, dass man gegen einen Topspieler spielt, weil nur Topspieler in der Lage sind second nuts da folden zu können.

            Empfehle open fold, damit man sicher sein kann dass man vom Gegner als Topspieler markiert wird.

            1
            1
          • @Fonzie 31. Juli 2018 at 22:18
            Den Kommentar verstehe ich rein gar nicht: „Wenn 88 die einzige Hand ist, die das Raise callt“ -> Welches Raise??

          • Es gab nur ein Raise in der Hand.
            Und 88 ist nach der foldenden Hand JT die einzige bessere mögliche Hand Heros, die mit der Action so zum River gelangt.
            Oder hättest du als Hero 88 auch gefoldet auf das Raise am River?

          • @Fonzie
            Ok, jetzt habe ich Deine Aussage verstanden. Hero kann aber auch mit allen anderen Fulls so zum River kommen. Da sehe ich nicht nur 88. Wieso schließ du es aus, dass Hero ein geturntes Full niemals checken kann??

            Wir haben hier Villain unterstellt, das er mit seiner 10 zur Straße ein Value-Raise gebracht hat. Und das macht nach wie vor keinen Sinn, da keine schlechteren Hände callen.

            Und die 10 zur Straße in einen Bluff zu verwandeln, macht nur Sinn, um Hero von einer 10 oder maximal von JT runter zu drücken. Da dabei die Erfolgsaussichten aber relativ schlecht sind (auch hier im Forum folden nur ich und ein weiterer Schreiber), ist das Raise einfach nur schlecht!

            PS: Sehr lustig, die Frage, ob ich auch 88 als Hero folden würde. Immerhin hast du aber erkannt, dass 88 bei weitem nicht die Nuts sind…

    • Hey dann lagen ja fast alle richtig mit dem call. :)
      @kovi interessant das Du verkündest das die Auflösung am späten Dienstagabend kommt und aber 5:31 bei Dir sehe?! In welcher Zeitzone bist du gerade? :)) GG

  9. Hello.
    Bin ich komplett auf der Linie von bf. Wenn Villain hier ein Value Raise macht wonach es bei dieser Betsize aussieht ist das für mich nicht nachvollziehbar auf diesem Bord.
    Wenn er einen Semibluff spielen wollte dann hätte er mMn das Raise viel höher ansetzen müssen um Hero von einem möglichen Splitt herunter zu bekommen. Also so oder so ideal gespielt war es von Villain nicht.
    Gruß

  10. @bf. Doch, du bist mit 88 nach seinem Check zu mehr als 90% immer vorne. Daher würde 88 hier auch fast immer for protection und Value zu gleich setzen. Aber ich habe inzwischen eingesehen, dass wir beide pokertechnisch nicht mehr zusammenkommen.

    • @Phillo
      Hero kann am Turn jedes Overpair für Potkontrolle checken, aus den gleichen Gründen 9x Hände. Dazu kann er die fertige Straße und alle Fulls als Falle checken. Hat Hero Fulls oder eine fertige Straße wird er oft checkraisen. Ebenso kann er mit totaler Luft checkraisen. Jedes mal kommen wir mit unserem „Draw“ dann in Probleme. Alle weiteren aufgeführten Hände, die uns schlagen, werden am Turn immer Check-Callen und manchmal auch checkraisen. In den Fällen, haben wir mit der zweitbesten Hand als Big Blind mit 88 nur den Pot für den Gegner aufgeblasen.

      Nehmen wir am als BB Turn mit 88 die Freecard, dann haben wir am River einen Snapcall auf eine normale Betsize. Betten kann der Small Blind am River mit allen Bluffs, kleinen Pocket Paaren (die er in einen Bluff verwandelt) und verpassten Draws. Hat er einen seiner 6 Outs getroffen, dann ist das halt mal so. Dann verlieren wir einen kleinen Pot. Dieser Pot ist aber definitiv kleiner, als wenn Villian mit 88 am Turn bettet, von K9 einen Call bekommt und Hero dann eine kleine Bet von vorne bringt.

      Falls sich Hero am River nach einem Check-Call am Turn zu einer Bet entscheidet, dann haben wir als Big Blind mit 88 (ohne uns zu verbessern) eine sehr viel schwierige und auch deutlich teure Entscheidung als nach Check Check am Turn (mit der kleinen Gefahr überholt zu werden).

      Also 90 Prozent vorne sehe ich hier Villian am Turn bei weitem nicht. Oder würdest du die oben aufgeführten Hände am Turn alle durchbarreln? Für mich wäre das auf diesem Board ein Überspielen der Handstärke.

      Wenn Villian hier zu 90 Prozent vorne wäre,acht die bet übrigens genau so wenig Sinn, wie das Raise von Villian am River mit „nur der 10“. Denn Hero wird seine ganz Müllkarten einfach folden und nur mit den stärkeren callen. Es wäre also eine Bet ohne große Equity.

      PS: Wir müssen uns pokertechnisch auch nicht einig sein, um hier zu diskutieren. Ich finde diesen Kommentar absolut überflüssig.

      1
      1
  11. Ist mir egal, was du wie interpretierst oder überflüssig findest, ist meine Meinung und die tue ich Kund. Eine Diskussion mit dir macht keinen Spass, da selbst, wenn die Standpunkte klar sind, immer noch nen Kommentar von dir kommt. Im blindbattle hat man mit 88 fast immer die beste Hand und es wäre bei den Stacks sogar ne 3bet preflop. Zudem checken hier die wenigsten Spieler mit 88 den turn. Warum habe ich schon erwähnt und ich werde es nicht nochmal tun. Du foldest fast in jeder Analyse, hier sogar nutstrasse gegen eine line, die meiner Meinung nach keinen Sinn für ein full ergibt. Daher mein einer Kommentar, dass ich mich Frage, wie du in nem turnier value bekommst, wenn du solche hände jedes mal findest. Kovi beschreibt hier teilweise auch sehr spezielle Hände. Zumindest sind wir uns einig darüber, dass das Raise von villian mit der blanken 10 schlecht war.

    • @Phillo: Warum ich hier oft folde und wie ich mein Value generiere?
      Wie Dir bei meinen Analysen eigentlich aufgefallen sein sollte, erwähne ich in 95 Prozent der Hände, dass ich sie im Verlaufe einer Hand fast immer mindestens einmal anders gespielt hätte. Ich versuche diese schwierigen Spots, in die sich Kovi recht häufig wiederfindet, zu vermeiden. Ich versuche das Spiel einfach zu halten und generiere meine Chips in den Situationen, wo die Ergebnis-Varianz nicht so groß ist.

      Warum ich oft noch einen Kommentar hinterlasse, wenn „doch schon alles analysiert ist“? Bezogen auf Deine Analysen ist es oftmals das Problem, dass du dich nur halbherzig äußerst und fundierte Erklärungen meist fehlen. Beispiel: „sind zu 90 Prozent mit 88 vorne“. Da würde mich mal die Range interessieren, die Du da Hero gibst. Nur dann kann man eine Bet am Turn von Villian in einen Zusammenhang bringen und überlegen, ob sie wirklich sinnvoll ist. Anderes Beispiel aus deinem aktuellen Post: „Zudem checken hier die wenigsten Spieler mit 88 den turn“. Ich finde nicht einen einzigen User, der sich hier für eine Bet mit 88 bei Villian am Turn befürwortet. Meine Frage dazu: Wie kommst du darauf? Worauf stützt sich diese Aussage?

      Ich entschuldige mich hiermit dafür, dass ich kommentiere, wenn mir was unklar ist. Anstatt mich dafür zu kritisieren, gib doch mal Ranges an für die 90 Prozent… Das würde helfen. Oder beantworte konkrete Fragen, die man dir stellt. Oder nehme doch mal inhaltlichen Bezug auf meine Argumentation im Post vom 1. August 2018 at 12:54. Erkläre mir, was an meiner Analyse entgegen zu setzen ist. Damit ich den Sinn der Bet mit 88 verstehe und warum sie auch profitabel sein soll und warum sie NICHT nur von der Angst regiert wird, überholt zu werden.

      1
      2
      • Zunächst einmal, Preflop Ranges von UTG bis zum BB sollten Standardlektüre für jeden Spieler sein, der mit Poker mehr als nur mal Omas Kuchenturnier gewinnen möchte. Die Ranges im Blindbattle umfassen meist 70-80% aller Hände. Ob Limp oder Raise kommt auf den Spieler und die Ausgeglichenheit der Ranges an. Aber 88 ist insgesamt die 7. Beste Hand PF im ganzen Spiel und wenn du nun annimmst, dass der SB hier 80% seiner Range spielt und davon in diesem Fall vielleicht 60% raised, dann sollte klar sein, wie weeeeit weeeeit vorne 88 hier im BB wäre. Selbst wenn wir die Ranges auf 50% aller Hände und 30% davon raise runter brechen, wäre 88 hier fast immer die beste Hand. Dass wir die Hände anders spielen würden tut erstmal nichts zur Sache. Klar würde ich hier JT gegen nen aktiven Spieler PF nur limpen und nen Raise callen, klar hätte ich die Asse in der letzten Hand auf KKX Board nicht gecontibetet, aber wir analysieren nun mal diese geschriebenen Hände und da fällt hätte, wenn und aber erstmal weg.

        Zudem gehe ich meistens sehr wohl auf deinen Post ein, ich schreibe dafür nur nicht 100 Zeilen, sondern formuliere in einem Satz meinen Kernpunkt, damit sich eine Diskussion nicht zu einer Literaturbesprechung zieht. Verstehe mich nicht falsch, ich finde lange und gute Analysen durchaus spannend und interessant und ich habe hier selber schon Romane geschrieben, aber wenn ich meine Analyse abgegeben habe und du auch, sind die Basics doch da und dann muss ich keine Romane mehr schreiben. Meine Posts sind meistens ziemlich eindeutig, nur sind wir hier meiner Meinung nach nicht mehr beim absoluten Anfängerpublikum, weshalb ich manche Dinge einfach voraussetze, wie zum Beispiel PF-Ranges der einzelnen Positionen am Tisch.

        Nun also nochmal kurz zu der Frage, warum ICH nicht glaube, dass der Gegner hier 88 hält. In der Beschreibung hat er seine Chips mit set gegen TPTK gemacht, heißt, er hat seine Hand stark for Value gespielt. Da er also weiß, was die beste Hand ist und da er Value haben will, setzt er MEINER Meinung nach also hier immer mit 88 auf dem Turn, wenn der SB checkt. Auch ne 7 würde er setzen, da wir bei nem Check entweder ein Paar oder selber einen Straßendraw haben und Potcontroll betreiben möchten, er aber mit starken Händen sicherlich keine Freikarten verschenken möchte. Von A high bekommt er eh nix mehr und nach dem Turncheck werden wir hier auch nur ganz selten bluffen, dann also von guten Händen noch Value generieren.
        Und abschließend, nehmen wir mal an, dass der SB hier nen Overpair hat und unsere 88 geschlagen wären, dann wäre eine Turnbet noch wichtiger, da wir dann bei diesem Board nen billigen Showdown auf dem River bekommen, da der SB hier NIEMALS setzen sollte und wir easy behind checken können oder hier dann mit Full natürlich Value generieren würden.
        Dass der Spieler im Nachhinein mit der T nochmal drüber geht und seine Hand hier überspielt, das wissen wir ja vorher nicht.

        So, ich möchte eigentlich ungerne persönlich werden, aber es tut mir leid, du wirst mir manchmal einfach zu penetrant. Wenn du eine andere Meinung hast, dann ist das absolut in Ordnung, aber versuche bitte nicht, mir deine aufzudrücken, zumindest kommt es mir manchmal so vor.

        • Das war doch mal eine Analyse, mit der man gut arbeiten kann. Geht doch ;-)
          Jetzt versteht man denen Ansatz viel besser! Eine Sache inhaltlich möchte ich aber dennoch ansprechen (ohne dir meine Meinung aufdrängen zu wollen): von welchen guten Händen würde Villian mit 88 denn Value generieren wollen? Da würde nur der Straßendraw und eine getroffene 6 evtl noch zahlen. Da sind nicht sehr viele Kombis denke ich.

        • Sei mir nicht böse Phillo, ich habe es jetzt gerade mal ausgerechnet.

          Wenn Hero Preflop mit 60% der möglichen Range raist, dann sieht die Chancenverteilung gegen 88 am Turn wie folgt aus:

          Villain 70,45 %
          Hero 28,25 %
          Tie 1,30 %

          Also schon hier sind wir weit weg von deinen vermuteten 90 %, die Villain am Turn mit 88 vorne wäre…

          BenCB empfiehlt als Opening Range bei 100BB+ aus dem SB übrigens 25 % der möglichen Starthände. Weit weg von 60%. Was den Vorteil von Villian am Turn mit Pocket 88 natürlich nochmal deutlich verringert.

          Selbst wenn Hero mit 100 % aller Startinghände openraised ist Villian nur mit 73,51 % dabei…

  12. „Ich finde nicht einen einzigen User, der sich hier für eine Bet mit 88 bei Villian am Turn befürwortet.“ Natürlich nicht, wir diskutieren ja eigentlich auch Heros Hand, daher hat sich dazu niemand geäußert.

  13. Ich ziehe mich hiermit schweren Herzens aus dem Forum zurück.

    Ich habe leider keine Lust, mir von „Admin“ Phillo sagen zu lassen, wann ich in einem Forum (!) nicht mehr antworten soll. Offensichtlich genau dann, wenn für ihn alles geklärt und eindeutig ist. Und wenn es dann noch übergreift aufs Private, dann ist es mir genug. Da ich den Leuten hier ja offensichtlich auf die Nerven gehe, ist es eine leichte Entscheidung.

    Macht’s gut.

    • Ich bin der one and only Admin hier ?
      Ich schätze Deine Posts sehr, da sie fundiert gut sind und immer wieder zu tieferen Diskussionen führen und somit belebst Du das Forum sehr.
      Es ist halt ganz normal, dass die verschiedenen Charaktäre unterschiedliche Meinungen vertreten. Das belebt das Forum, das Spiel und so entwickeln wir uns weiter.
      Also komm bf, lass uns einfach weiter diskutieren ?

  14. Genau bf, schieb mich vor, weil du nicht diskutieren kannst, wenn jemand anderer Meinung ist. Du hast mich heute und gestern mit 3 oder 4 Romanen auf FB zugetextet, hast nichts von mir akzeptiert, ich habe dich gebeten, mich in Ruhe zu lassen, auch das ging nicht und nun soll ich schuld sein, dass du wegen einer meinungsverschiedenheit hier nicht mehr Posten möchtest? Nene, es zeigt eher, dass ich in meiner Annahme richtig lag. Ich diskutiere hier schon seid über 5 Jahren und es gab immer wieder Streits und ähnliches, aber nur mit dir lief’s aus dem Ruder. Vielleicht analysierst du mal dein diskussionsverhalten oder deine Einstellung, denn wer mich über die Jahre hier wirklich begleitet hat, der weiß, dass ich sonst nie streite und meine Meinung aufgrund von überzeugenden Argumenten auch schon geändert habe.

  15. @bf
    das ist hoffentlich nicht dein finaler Entschluss!

    Ein Forum lebt von unterschiedlichen Meinungen. Unabhängig davon wie „richtig“ oder „falsch“ eine Meinung ist, ist jede Meinung interessant, um Einblicke in die Überlegungen und Sichtweisen anderer zu erhalten.

    Die Analysen von „bf“ und „phillo283“ sind durchweg immer gut und ich sehe beide als gute Spieler (trifft ebenfalls auf weitere poster zu). Deshalb würde ich, und vermutlich viele andere auch, ungern darauf verzichten.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Foren ist dieses Forum besonders durch die Abwesenheit von hatern, flamern, trollen, … bekannt, was es besonders lesenswert macht.

    „Persönlich“ darf man auch werden, solange man nicht beleidigend wird. Natürlich ist eine Kritik an einem Post oder der Art zu posten auch persönlich, da hinter dem Post ja eine Person steht. Schaue ich mir die Posts von „bf“ und „phillo283“ an, sehe ich aber keine Beleidigungen.

    Also meine Bitte an euch: Belebt weiter das Forum.

  16. Da Phillo nun ja weiter persönlich wird und sich zu privaten Facebook Chats öffentlich äußert, sehe ich mich dann auch zu einer einsprechenden Antwort veranlasst.

    Ich soll ihn gestern und heute mit Romanen bei FB zugetextet haben: Mittwoch habe ich ihm Ausschließlich zum FT bei den MicroMillions gratuliert. Gestern gar keine Konversation. Und heute habe ich ihm dort Privat geschrieben, dass ich folgendes nicht gut finde, was er im Forum gepostet hat. Inklusive Begründung:

    „Was ich aber hier einmal sagen möchte, dass du doch bitte im Forum herablassende Äußerungen weglässt. So was wie „Omas Kuchenturnier“ (damit ziehst du vorhergende Kommentare ins lächerliche; gleichzeitig können Spieler auf Einsteigerniveau, die dies auch lesen, damit nicht gut umgehen und es nicht richtig einordnen).

    Oder der Bezug auf die vorherige Hand mit Board KKx. Das schreibst Du das die Hand nichts mit der aktuellen Hand zu tun hat und damit „hätte“ „wenn“ und „aber“ wegfällt. Als wenn jemals ein anderer die vorhergehende Hand mit einbezogen hätte… Da verstehe ich den Zusammenhang nicht, du erweckst damit aber den Eindruck, dass ich mich vorher darauf bezogen hätte. Fake News neu deusch… und auf so was reagiere ich etwas allergisch.“ Zitat FB Ende.

    Das habe ich ihm im privaten geschrieben, da ich dachte, dass man das besser unter 4 Augen ansprechen sollte. Wenn das dann „zutexten“ sein soll und von ihm nur beleidigende Antworten unter der Gürtellinie zurückkommen, dann bitte sehr. Da darf sich jeder gerne sein eigenes Bild machen.

    Phillo ich lasse mich hier nicht weiter öffentlichen Diffamieren und in ein falsches Licht rücken. Hör einfach auf zu lügen. Hört das nicht auf, wundere dich nicht, wenn ich deine beleidigenden Worte von FB hier veröffentliche. Es reicht.

    Ich habe noch nie gesagt, dass ich andere Meinungen nicht akzeptiere. Schau doch einfach mal, was ich auf Kovi’s Auflösung der Hand schrieb…. Und wenn Du sagst, ich kann hier nicht richtig diskutieren, dann zeige mir haargenau woran Du das fest machst. Denn sonst ist das wieder nur ein haltloser persönlicher Angriff.

  17. Du schreibst heute Mittag, dass ich schuld bin, dass du hier nicht mehr schreibst, fragt sich also, wer diese Sache zuerst in die Öffentlichkeit gebracht hat. Wenn du hoch scrollst, siehst du, dass ich die diskussion dort beenden wollte. Aber du konntest bis heute Mittag nicht locker lassen, dass ich dann irgendwann genervt bin, ist doch klar. Für mich ist das Thema mit diesem Post beendet.

    • Ich sage nur Post vom 1.August 14.21h…Red also keinen Mist. Und inhaltlich war eh nichts mehr von dir zu erwarten, denn wo ich nicht richtig diskutieren konnte in der Handanalyse, kannst du ja eh nicht zeigen.

      So wie auch in der Handanalyse beendest du das Thema, wenn es für DICH durch ist, bzw. Wenn Du keine sachlichen Argumente bringen kannst. Lügen haben kurze Beine.

      So das war nun auch mein letzter Post dazu. Person markiert und fertig.

  18. Jungs, das tut doch nicht not….ich würde fast sagen „trefft euch mal auf n Bierchen“, aber dafür wohnt ihr wohl zu weit auseinander.
    Auch ich schätze Eure Handanalysen sehr. Ich wünschte ich könnte meine Analysen so verfassen.
    Also, Deckel drauf und bei der nächsten Hand von Kovi wieder alle an Bord.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT