News

Bericht zum 1. Pokerfirma.de Sit and Go im CCC Wien

Kleiner Nachbericht zum ersten Pokerfirma.de Sit and Go im Wiener CCC. Gewonnen hat Sepp Steinböck vom pokershop.at. in einem spannenden Heads-Up Duell gegen Nenad Jojovic. Der dritte Platz ging an Manuela Seliger.

Für den Sieg beim Pokerfirma.de Sit and Go gab es einen Ticket für das € 550 No Limit Hold’em Event im Rahmen des „Austrian Masters 2009“ im Concord Card Casino. Dort allerdings musste Sepp Steinböck dann einen Beat der gröberen Sorte einstecken. Mit ein Paar Königen auf der Hand durfte er sich nur kurz über den Flop KQQ freuen – sein Gegner hatte die Damen und das eine Out wollte nicht kommen. Viel spektakulärer als gegen Quads kann man nicht ausscheiden.

Hoffentlich haben Nenad und Manuela mit ihren gewonnen CCC-Turniergutscheinen (€ 200 bzw. € 100) ein wenig mehr Glück. Zum Sit and Go selbst bleibt noch anzumerken, dass wir da noch einmal kräftig nachlosen mussten, um dann in der tatsächlichen Besetzung zu starten.

Viele der ursprünglich ausgelosten Spieler mussten wohl aus terminlichen und geographischen Gründen ihre Teilnahme absagen. Trotzdem war Deutschland letztendlich mit Jürgen Bachmann vom Royalflush Regensburg und Kaspar Kock würdig vertreten. Für eine Platzierung in den Top 3 hat es dann leider nicht gereicht.

Das Event an sich war ein voller Erfolg. Es wurde viel gelacht und alle hatten offenbar ihren Spaß. Das Wiener CCC war ein exzellenter Gastgeber und Uschi Martinek war eine souveräne Turnierleiterin. – Wir hoffen auf eine Wiederholung und für den Fall gibt es dann sicher ein weiteres Gewinnspiel auf Pokerfirma.de.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
POKERSHOP
11 Jahre zuvor

genaugenommen war es auf einem Board von KQQJ 🙁