Besim Hot führt im Finale der GCOP im King’s Casino Rozvadov

Noch ist der Final Table beim € 2.500 No Limit Hold’em Main Event der GCOP nicht gefunden, aber nur noch zehn Spieler sind übrig. Besim Hot terrorisierte auch am zweiten Tag seine Gegner und beendete ihn als klarer Chipleader. Um 16 Uhr wird der Kampf um den Final Table fortgesetzt, um 19 Uhr beginnt das Finale, dass es auch im Livestream hier bei Pokerfirma zu sehen gibt.

Es war ein äußerst prominentes Feld, das in den zweiten Tag beim GCOP Grand Final ging. Titan Pro Marvin Rettenmaier war ebenso noch mit dabei wie PokerStars Pro Michael Keiner und sein Teamkollege Martin Staszko, auch Thomas Butzhammer, Khiem Nguyen, Julian Stuer, Ismael Bojang, Stanislav Kretz, Mohsen Tayfeh und viele andere mehr waren noch dabei. Johann Schamne lag in Führung, dahinter lauerten Ismael Bojang und Besim Hot.

Bereits um 13 Uhr wurde mit den 93 verbliebenen Spielern gestartet und es sollte ein sehr langer Tag ohne Final Table werden. Viele der Pros blieben aber früher auf der Strecke, als ihnen lieb war. So verabschiedete auch Besim einige von ihnen. Von Andre Klebanov holte sich Besim gleich zwei Mal Chips. Beim ersten Mal verdoppelte er mit gegen die Jacks, da er zwei Paar floppte und dann auch noch das Full House traf. Beim zweiten Mal hielt Andre das Top Paar, aber der River brachte Besim das Set und verdoppelte wieder. Danach ging es für Besim wieder bergab und auch auf der Bubble war er für 153k mit dem gefloppten Set Queens gegen Siyu Sha all-in und neuerlich konnte er Chips stapeln. Obwohl zwei Spieler extrem short waren, traf die Bubble Stanislaw Kretz. Er war am Flop mit all-in, Ognjen Sekularac hielt , Turn und River änderten nichts mehr und Stani ging leer aus.

Kaum waren die Geldränge erreicht, wurde die Schlange beim Cashier auch schon länger. Marvin Rettenmaier musste sich mit Platz 26 begnügen, und nur eine halbe Stunde später waren es nur noch 14 Spieler.

Besim Hot lief langsam zur Hochform auf, verdoppelte mit seinen Kings gegen von Vojtech Ruzicka. Vojtech selbst konnte dann aber mit Assen gegen Queens und Könige verdreifachen. Johann Schamne, der Chipleader nach den Starttagen, blieb auf Platz 13 auf der Strecke, als er mit an von Vojtech scheiterte. Michael Keiner war noch im Rennen, aber auch ihm blieb der Final Table verwehrt. Er war mit gegen von Martin Staszko all-in. Das Board lief mit aus und Michael musste sich mit Platz 11 für € 10.927 begnügen.

Die verbliebenen zehn Spieler packten letztlich ihre Chips ein und setzen heute um 16 Uhr fort. Der offizielle Final Table, der auch live im Internet hier bei Pokerfirma.com gezeigt wird, beginnt um 19 Uhr.

Name Surname Chips Seat
Hot Besim 1.238.000 10
Ognjen Sekularac 765.000 9
Hlavacek Petr 701.000 6
Ruzicka Vojtech 690.000 4
Bojang Ismael 606.000 3
Sibione Pietro 398.000 7
Staszko Martin 225.000 2
Wesnigk Karl Heinz 215.000 8
Fischer Tobias 200.500 1
Hauenstein Stefan 128.000 5

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
TNT
8 Jahre zuvor

fixed mal bitte die payouts !…danke

poker
8 Jahre zuvor

1 ter bekommt 120.000 euro

Alex S.
8 Jahre zuvor

Hi,

erster bekommt 122.500€
Dritter immerhin noch ca 50.000€

Mehr hab ich mir nicht gemerkt als ich das vor Ort gesehen habe…

Wird interessant! Live Stream wird bestimmt gut.

frage
8 Jahre zuvor

Platz 1: 122.500 €

Platz 2: 75.700 €

Platz 3: 50.200 €

Platz 4: 35.520 €

Platz 5: 26.765 €

Platz 6: 21. 360 €

Platz 7: 18.005 €

Platz 8: 15.990€

Platz 9: 14.920 €

Platz 10: 11.150 €

Platz 11: 11.150 €

Platz 12: 11.150 €

Platz 13: 8.355 €

Platz 14: 8355 €

Platz 15: 8.355 €

Platz 16: 6.230 €

Platz 17: 6.230 €

Platz 18: 6.230 €

Platz 19: 4.655 €

Platz 20: 4.655 €

Platz 21: 4.655 €

Platz 22: 4.655 €

Platz 23: 4.655€

Platz 24: 4.655 €

Platz 25: 4.655 €

Platz 26: 4.655 €

Platz 27: 4.655