Besim Hot gewinnt das Highroller Event im King’s Casino Rozvadov

Es waren eindeutig genug zweite Plätze für Besim Hot. Im Mai musste er sich im Heads-up Andreas Eiler geschlagen geben, dieses Mal ging Besim Hot beim € 10.000 No Limit Hold’em Highroller Event als Sieger vom Tisch und nahm € 155.000 dafür mit.

An Tag 1 des Highroller Events wurde mit unlimited Rebuys gespielt und so ging es mit 20 Teilnehmern und elf Rebuys um € 310.000, die auf die ersten drei Plätze aufgeteilt wurden. Quirin Zech ging als klarer Chipleader in den Tag, Jonas Kronwitter war der Shortstack.

Recht schnell ging es zur Sache, aber es war nicht Jonas, der als erster gehen musste, sondern Pavel Binar, der mit zwei Paar das Nachsehen gegen die Straße von Ondrej M hatte. King’s Boss Leon Tsoukernik erwischte es als nächsten, als er sich gegen PokerStars Pro Pius Heinz im Blind Battle verbluffte.

Die Reihen lichteten sich und auf Rang 8 sollte es Jan Peter Jachtmann erwischen. Er verlor zunächst den Großteil seines Stacks mit Jacks gegen von Besim Hot und schob dann mit all-in. Martin Kabrhel callte mit und das war’s für den Braceletgewinner. Besim Hot sorgte für den nächsten Seat open, als er mit gegen Nicholson verabschiedete.

Quirin Zech erwischte es noch vor der Bubble. Es war ein Riesenpot, Quirin hielt , Besim Hot die Queens. Das Board veränderte nichts und Quirin ging leer aus. Die Bubble Phase selbst dauerte über eine Stunde. Am Turn ging Martin Kabrhel mit all-in, Besim Hot callte sofort mit seinen Kings und Martin war der Bubble Boy.

Zu dritt am Tisch war Besim klarer Chipleader und ihm gelang nun auch die Revanche für das Heads-up im Mai. Andreas Eiler verlor die meisten Chips in einem verpassten Flushdraw gegen Tobias Reinkemeier, ehe er dann mit pushte und dabei auf die Pocket 9s von Besim traf. Das Board half Eiler auch dieses mal nicht weiter und er musste sich mit Rang 3 begnügen.

Eine knappe Stunde duellierten sich nun Besim Hot und Tobias Reinkemeier. Im Klassiker Queens (für Tobias) und Kings (für Besim) wanderten die Chips dann in die Mitte. Das Board brachte keine Hilfe für Tobias und Besim Hot durfte sich nach unzähligen zweiten Plätzen nun endlich auch über einen Sieg freuen.

1 Besim Hot CH € 155.000
2 Tobias Reinkemeier GER € 93.000
3 Andreas Eiler GER € 62.000

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
9 Jahre zuvor

Haha, was für ein Idiot… Das foto^^

lmfao
9 Jahre zuvor

wie gut runnt der eigentlich…

kritiker
9 Jahre zuvor

absolut peinlich….

Ali T.
9 Jahre zuvor

Warum gibts denn kein Live-Reporting vom Main Event?