News

Binion’s schließt, aber das Casino bleibt

Die Wirtschaftskrise hat Amerika bekanntlich voll erwischt und auch Las Vegas bleibt nicht verschont. In einer Presseaussendung wurde mitgeteilt, dass das Binion’s das Hotel schließen muss. Übrig bleiben nur der Pokerroom, die Sportwetten und das Steakhaus.

Binion's

Das Binion’s hat schon schwere Zeiten durchgemacht. Mit der WSOP hat man sich einen Namen gemacht, nur mit dem Geld wollte nie so richtig funktionieren. Unter der Leitung von Becky Binion ging das Hotel Plaeite und musste 2004 schließen. Das war jener Moment, als Harrah’s ankam. Man behielt sich das Horseshoe und die Marke World Series of Poker, verkaufte aber das Hotel weiter an die MTR Gaming Group. Die wiederum verkauften das Binions letztes Jahr an TLC Casino Enterprises. Und TLC hat nun bekannt gegeben, dass man das traditionsreiche Hotel schließen muss. Rund 100 der 800 Mitarbeiter verlieren dabei ihren Job. Wer einen Urlaub im Binions gebucht hat, wird gegenüber im Four Queens untergebracht.

Sicherlich zählte das Binion’s nicht zur ersten Adresse in Las Vegas, aber auf jeden Fall zu einer mit sehr viel Tradition – zumindest für Pokerspieler. Die Poker Hall of Fame verbindet ebenso wie 30 Jahre WSOP. Das Casino bleibt den Spielern noch erhalten und damit auch zumindest ein Funken Hoffnung, dass sich wieder ein Käufer für das Hotel findet. Durch die Lage des Hotels direkt an der Fremont Street kann sich durchaus ein neuer Betreiber finden. Die Pokerspieler würden es in jedem Fall danken.


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Robert Werthan
11 Jahre zuvor

down town stirbt und der unerträgliche strip floriert…schade

empy
11 Jahre zuvor

ja, wirklich verdammt schade!

ShadowBJ21
11 Jahre zuvor

Besonders schade weil man sich in den letzten Jahren sehr bemüht hat Downtown wiederzubeleben. Vor 5-6 Jahren konnte man kaum einen Fuss abseits der Freemont Street Experience setzen. Selbst der Weg zum El Cortez war (vor allem mit Geld in der Tasche) nicht ungefährlich. Heute sieht es da schon deutlich besser aus.