WSOP Events weltmeister

Bitterer Irrtum: Robert Campbell ist der WSOP Player of the Year, nicht Daniel Negreanu

Bis zum Schluss hielt der Kampf um die Player of the Year Wertung der World Series of Poker (WSOP) dieses Jahr dies Spannung. Erst mit Abschluss der WSOP Europe im King’s konnte Daniel Negreanu über den Sieg jubeln. Allerdings nur kurz, denn wie sich jetzt herausstellte, gab es einen Fehler in der Wertung und so ist Robert Campbell offizieller Sieger der POY Wertung.

Robert Campbell

Es ist bitter für Daniel Negreanu und peinlich für die WSOP. Tatsächlich war bislang niemandem der Fehler aufgefallen. Einmal mehr war es ein aufmerksamer Twoplustwo Leser, der den Irrtum in einem Ergbnis aufdeckte. Bei Event # 68, dem $1.000 WSOP.com Online Event waren im Ergebnis auf den Plätzen 32 bis 46 die Ergebnisse von Event # 87, dem $3.000 HORSE, eingetragen. Daniel Negreanu cashte im HORSE, aber nich im Online-Event. Durch das falsch eingetragene Ergebnis wurden Daniel 213,1 Punkte gutgeschrieben und da das Rennen um den POY Titel so knapp war, sind diese auch wirklich entscheidend.

Nach Überprüfung durch die WSOP wurde das Ergebnis korrigiert und für Daniel Negreanu gab es eine bittere Pille – er rutschte auf Rang 3 auch noch hinter Shaun Deeb, während Robert Campbell nun den POY Titel holte. Das endgültige Ergebnis:

RANK  NAME  POINTS
1 Robert Campbell  3.961,31
2 Shaun Deeb  3.917,32
3 Daniel Negreanu  3.861,76
4 Anthony Zinno  3.322,00
5 Phillip Hui  3.186,17

Das offizielle Statement der WSOP:

Robert Campbell ist noch auf dem Heimweg von der WSOP Europe, hatte aber schon unmittelbar nach der vermeintlichen Niederlage seine Gedanken zur POY Wertung zusammengefasst:

Natürlich meldete sich auch Daniel Negreanu schon zu Wort und gibt sich als guter Verlierer. Man merkt die Entttäuschung, aber auch er will den Titel nicht durch einen Rechenfehler. Und auch er hat sich so seine Gedanken zur POY Wertung gemacht. Ähnlich wie Robert Campbell sieht er das Nachjagen der Cashes bei den Massenevents als nicht zielführend und schlägt eine Limitierung der Events vor. Das komplette Statement gibt es hier.


6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
BlackShark
8 Monate zuvor

Haha, dafür war the poker Kid fast nen Monat in der tschechischen Pampa uwegs… getrennt vom Weibchen und seinen Mini Dogs 🙂 schon ein Bissel Egomane der Typ

hansi gartenkakk
8 Monate zuvor
Reply to  BlackShark

Die Frau war doch auch da glaube nicht die ganze Zeit aber Job is Job wie kann er da Egomane sein?

chris2705
8 Monate zuvor

Black Shark…..Mund offen ohne eine Ahnung zu haben ….
Vielleicht solltest einfach besser Recherchieren im Internet….

BlackShark
8 Monate zuvor

Was meinst du konkret? Wovon keine Ahnung ..?
Es ist Fakt dass Negreanu gerne im Lampenlicht steht,
Zu alles und jedem seinen Senf abgibt, sei es Rake usw

Ein besonders guter Verlierer ist er wohl auch nicht ..
Siehe seinen vlog; Flucht nach em bust wie verrückt , lästert über Spieler und Bad Calls

Ein top Spieler der polarisiert , nochmal , pokern kann er auf hohem Niveau!
Aber ich mag seine Art nicht besonders

Karle
8 Monate zuvor
Reply to  BlackShark

Er ist ein Vollfisch

jmct212
8 Monate zuvor

wer nun denkt daniel n wusste nichts von fehler, der ist an naivität nicht zu überbieten… cmon