News

Blind Man’s Bluff World Championship in Irland

Kein Charity-Event und auch kein verspäteter Aprilscherz verbergen sich hinter dem Blind Man’s Bluff World Championship, das im Rahmen des paddypowerpoker Irish Winter Festival in Dublin stattfinden wird. Es ist ein normales € 100 No Limit Hold’em Freezeout. Ein fast normales.

Der Clou an der Sache ist, dass man die Hole Cards der Mitspieler kennt, aber seine eigenen nicht. Jeder Spieler hat einen Hut auf, an dem die Karten nach dem Geben befestigt werden. Die Setzrunden laufen ganz normal – nur dass man eben irgendwie die Karten der Gegner spielt, da man ja seine eigenen nicht kennt. Aber vielleicht kann man ja doch an der Reaktion der Gegner etwas über die eigene Hand herausfinden. Die letzte Setzrunde bringt dann die Wahrheit auf den Tisch. Nach dem River werden die Karten abgenommen und offen auf den Tisch gelegt. So kann man gegebenenfalls mit der letzten Aktion noch ein wenig den eventuellen Schaden begrenzen.

Der Rest des Irish Winter Festivals, das von 22. bis 25. Oktober 2010 im Burlington Hotel in Dublin ausgetragen wird, läuft aber tatsächlich ganz normal ab. Das $1.500 Irish Masters ist das Main Event, das über drei Tage gespielt wird. Als Side Events gibt es ein € 200 No Limit Hold’em, ein € 500 No Limit Hold’em und ein € 300 Hold’em/Omaha Mix Event.

Infos und Satellites zum Irish Winter Festival findet Ihr auf den Seiten von Paddypowerpoker.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments