News

Blue Danube Poker Championship geht an Harry Casagrande

Von Freitag bis Sonntag wurde im Casino Linz an der schönen blauen Donau wieder einmal gepokert. Drei Turniere standen von 6. bis 8. März auf dem Programm. Zum Abschluss holte sich Harry Casagrande beim € 500 No Limit Hold’em Freezeout den Sieg.

Stark war die Nachfrage beim Eröffnungsturnier, einem € 200 No Limit Hold’em Freezeout. 56 Spieler fanden sich ein und sorgten für einen Preispool von € 10.640. Der Sieg ging an Alexander Eder. Knapp am Treppchen vorbei schrammte Harry Casagrande, der sich mit Platz 4 begnügen musste.

1 — Alexander Eder — A — € 3.405,-
2 — Adis Kadric — BIH — € 2.554,-
3 — Patrick Undesser — A — € 1.915,-
4 — Harald Casagrande — A — € 1.277,-
5 — Patrick Laschinger — A — € 851,-
6 — Cyrillus Kotter — D — € 638,-

Auch am Samstag, den 7. März 2009, ging der Sieg beim € 300 No Limit Hold’em Freezeout an Österreich. 31 Spieler hatten einen Preispool von € 8.835 generiert, Jürgen Einicher setzte sich durch und holte sich € 3.357.

1 — Jürgen Einicher — A — € 3.357,-
2 — Johann Sperrer — A — € 2.474,-
3 — Ayhan Güvenc — TUR — € 1.767,-
4 — Dietmar Wutzl — A — € 1.237,-

Nur 27 Teilnehmer waren es beim € 500 No Limit Hold’em Freezeout am 8. März. Allerdings präsentierte sich ein gut besetztes Feld, bei dem am Ende Harry Casagrande den Sieg davontrug. Platz 2 ging an Rainer Rapp, den Bruder von Full Tilt Pro Stefan Rapp. Insgesamt ging es um € 12.825.

1 — Harald Casagrande — A — € 4.874,-
2 — Rainer Rapp — A — € 3.591,-
3 — Franz Sterzinger — D — € 2.565,-
4 — Vladimir Capic — BIH — € 1.795,-


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Uschi
11 Jahre zuvor

Bin auf der Suche! Hat Harald Casagrande noch 2 Schwestern (Zwillinge) die in die HS Jahnschule gegangen sind – zwecks Klassentreffen.