News

Poker Gossip: Bobby Baldwin bei MGM rausgeworfen?

0

Robert „Bobby“ Baldwin und MGM Resorts International gehen getrennte Wege. Der vierfache Bracelet-Gewinner soll noch bis Ende des Jahres alle Ämter niederlegen.

Poker Gossip: Bobby Baldwin bei MGM rausgeworfen?Was zuerst als Gerücht von Las Vegas-Insider Scott Roeben (Vital Vegas) startete, wurde recht schnell von MGM Resorts International per Presseschreiben bestätigt. Bobby Baldwin verabschiedet sich bei MGM.

Der 68-Jährige ist sowohl CEO und Präsident des CityCenter-Projektes, als auch Chief Customer Development Officer bei MGM Resort und seit mehr als 30 Jahren im Casinogeschäft tätig.

Das Presseschreiben ist erstaunlicherweise sehr knapp gehalten, so dass es viele Spekulationen gibt. Roeben gibt an, dass Bobby Baldwin rausgeworfen wurde. Gerüchte hierzu gibt es zahlreiche.

Eine Version der Geschichte beschreibt Baldwin als möglichen Schürzenjäger. Andere behaupten, dass der US-Amerikaner gerne ein Auge zudrückt, wenn High Roller einen Kredit möchten.

Haley Hintze berichtet für FlushDraw, dass VIP-Spielern gerne ein „Bobby Baldwin Special“ gewährt wird. Entgegen der Auflagen der Regulierungsbehörde, dürfen sich Spieler Chips per mündlicher Absprache Chips nachkaufen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT