News

Bracelet-Bet: Wetten gegen Team Ivey-Negreanu

Poker-Pro Daniel Negreanu hat eine spannende Prop-Bet angekündigt. Bei seiner Bracelet-Wette zur World Series of Poker 2014 kann man gegen ihn und Phil Ivey wetten. Wer zwischen $5.000 und $1.000.000 riskieren möchte, bekommt eine verlockende Quote.

Die Poker-Community ist heftig am Diskutieren, denn niemand Geringeres als Daniel Negreanu hat eine spannende Prop Bet offeriert. Jeder kann sich bei dem Kanadier melden und gegen ihn und Phil Ivey wetten.

Das Prinzip ist denkbar einfach. Wenn einer der beiden auch nur ein Bracelet bei der WSOP 2014 gewinnt, hat man die Wette verloren. Schrammen beide am goldenen Poker-Armband vorbei heißt es Zahltag.

Die Quote von 1:1 ist hierbei besonders heftig diskutiert. Einige glauben, dass die beiden Poker-Pros zu sehr von sich selbst überzeugt sind. Andere glauben durchaus, dass die Chancen von Ivey und Negreanu, ein Bracelet zu holen, bei über 50% liegen. Zumal beide so gut wie jedes Event spielen werden.


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
rossi
6 Jahre zuvor

super quote-wenn man eine millionen einzahlt und gewinnt bekommt man seine millionen wieder ausbezahlt:)

meinen wohl 2:1 quote-oder;)

tsching tschang tschong
6 Jahre zuvor

die Möglichkeit, dass einer von beiden ein Turnier/Bracelet gewinnt sind nicht so schlecht, wenn beide fast alle Tournaments spielen und man nicht auf einen einzeln setzen kann (ich versteh die Wette jedenfalls so, dass man gegen beide setzen muss)

werd ma kuckn wat Oma mir so vermacht hat, dann gibts paar Taussies against Negreanü+Ivey

insofern ich > 1 Mio $ oder weitaus mehr „hätte“, würde ich so hart gegen beide mit mehreren Accounts/Freunden betten, dass ihnen Angst & Bange wird angesichts beispielsweise – 40 Mio $olares, das wird wohl auch ein PI geschweige denn DN stemmen können

lets seeeeeeee MFs——

also ich weiß ja nich
6 Jahre zuvor

even Money klingt erstmal verlockend u. ich sehe da durchaus ’ne edge für alle wettgegner. so ca. 2 mal etwa 3 % für das Hin- u. hoffentlich wieder zurückwechseln schmälern die Quote ja auch. und dann weißt du nicht, wie liquide die jungs sind oder bleiben, falls die wirklich großen bets eingehen. sowas geht doch vernünftigerweise nicht ohne backer. die riskieren doch nicht ihr jetzt schon bequemes leben, um so broke zu gehen oder bei Nichtzahlung noch den letzten rest Würde (Ivey) der community zu verspielen. bei Daniel könnte ich mit gut vorstellen, dass stars einen kleinen teil des verlusts übernimmt. immerhin super Werbung. und das wiederum bekümmert uns dagegenwetter wenig, wenn so die kohle rüberkommt u. diese Quote überhaupt möglich geworden sein sollte. win-win imho. Anderererseits: Was hindert die liquiden, jedoch halblegalen bookies z.b. in vegas vor ort, sich mit dieser Quote gg. eig. verluste abzusichern? fragen über fragen, aber das nachgrübeln wert.

malex
6 Jahre zuvor

Wenn wer keinen Backer braucht, dann die beiden. Ivey spielt sowieso um Millionen im Casino Craps, Baccarat, etc., noch dazu hat den seine Ex-Frau auf so eine extrem hohe Summe Unterhalt verklagt, dass er ein enormes Vermögen besitzen muss.