News

Butter bei die Tische: Viel Action beim PLO Event in Schenefeld

5

Gestern, den 8. Mai, hieß es für die Freunde des Pot Limit Omaha „Butter bei die Tische“ im Casino Schenefeld. 79 Entries sorgten beim € 300 + 30 für einen satten Preispool von € 22.515. Elf Spieler gehen heute angeführt von Vito ins Finale.

Nach dem Satellite Auftakt am Sonntag ging es gestern mit der Eventwoche im Casino Schenefeld so richtig los. 39 Spieler, vor allem die Schenefelder Regulars, fanden sich zum PLO Turnier ein. Gespielt wurde mit 20.000 Chips und 30 Minuten Levels. Unlimited Re-Entries waren in den ersten acht Levels erlaubt und tatsächlich wurde die Option 40 Mal genutzt. Das wirkte sich natürlich entsprechend positiv auf den Preispool aus, in dem nun € 22.515 liegen und heute darauf warten, gewonnen zu werden.

Elf Spieler konnten gestern noch Chips eintüten, die Führung sicherte sich Vito vor Mickey Maus. Ethereum ist short letzter, aber wie man beim PLO weiß, kann sich da noch vieles verschieben. Auf der Bubble geht es heute weiter, einer muss noch ausscheiden, dann haben alle € 450 sicher. Der Sieger des PLO Turniers darf sich auf € 6.515 freuen.

Um 19 Uhr geht es heute beim PLO ins Finale. Eine Stunde später, um 20 Uhr, kann man dann beim € 100 + 10 Super Satellite mit 8.000 Chips und 20 Minuten Levels um € 550 Main Event Tickets spielen.

Das Main Event selbst startet dann morgen Donnerstag um 18 Uhr. 50.000 Chips und 30 bzw. 45 Minuten Levels sorgen hier für spannende Unterhaltung an den Tischen. Ab morgen könnt Ihr die Action dann auch hier auf Pokerfirma im Liveblog mitlesen. Alle Infos zum „Butter bei die Tische“ findet Ihr unter casino-schenefeld.de.

Player Chip Count Table Seat
VITO 277.000 02 1
MICKEY MOUSE 216.000 01 7
HERMANN MARCUS BEHRENS 208.000 02 3
FABIAN DEMAND 206.000 01 1
RUNEN 777 129.000 01 4
BRANKO SAMARDZIC 127.000 01 8
MR. GRANDE 116.000 02 7
SCHMIDDEL 112.000 01 5
OLIVER K. 79.000 02 5
DER BANGER 64.000 02 8
ETHEREUM 51.000 01 3

Payouts:

Place Payout
1st 6.515 €
2nd 4.730 €
3rd 3.380 €
4th 2.390 €
5th 1.760 €
6th 1.280 €
7th 880 €
8th 630 €
9th 500 €
10th 450 €

 

5 KOMMENTARE

  1. Bei 79 Entries wären 8 bezahlte Plätze optimal.
    Der Min.Cash sollte mindestens das 2 Fache des (330€) Buy-Inns betragen(also min.660€)

    2
    2
  2. Naja zum mindestens sollte der Mincash bei 2× Buyin liegen in einem Turnier mir Reentries. Ist bei WSOPC immer ganz gut mit ungefähr 2,16 × Buyin als Mincash

    3
    1
  3. PS macht das momentan ganz toll. Sie bezahlen ja seit einiger Zeit 15% des Feldes. Bei 8-game Turnieren mit re-entries die ich öfters spiele ist dann die erste Auszahlungsstufe unter dem Buy-in!!?? Geht’s noch Pokerstars? Ist das eine verarsche oder verstehe ich da was nicht??
    Immer mehr fragwürdig auf dieser Seite zu spielen!!!

  4. Bei nur 39 Spielern und 40 Re-Entries ist jeder Spieler im durchschnitt mit 2 Buy-Inns dabei,
    deshalb macht es auch Sinn den Min.Cash bei mindestens 2 fachen Buy-inn zu bezahlen,
    damit man wenigstens beim min.Cash pari ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT