News

Caesars Entertainment: Investor pocht auf Verkauf

0

Milliardär Carl Icahn hat sich fast 10% an Caesars Entertainment gesichert. Nun drängt der Investor auf einen Verkauf, um den Wert nach oben zu treiben.

Es gibt mal wieder Verkaufsgerüchte rund um Caesars Entertainment. Carl Icahn erklärte vor der US-Börsenaufsichtsbehörde, dass er sich mit fast 10% bei Caesars einkaufte, Veränderungen im Aufsichtsrat plant sowie einen Verkauf anstrebt.

Caesars Entertainment hatten in den letzten Jahren zahlreiche Probleme. Erst im Oktober 2017 endete ein 30 Monate andauerndes Bankrott Verfahren nach Kapitel 11. Mehr als $18 Milliarden an Schulden bedrohten das Unternehmen. Der Verkauf von Playtika für $4,4 Milliarden sowie eine Einigung mit einem Teil der Gläubiger waren die Rettung.

CEO Mark Frissora führte Caesars durch das Bankrottverfahren und sollte Anfang des Monats die Stellung abtreten. Bis Ende April bleibt Frissora jedoch weiterhin an der Spitze des Unternehmens.

Icahn glaubt, dass die Firma auf dem Aktienmarkt derzeit unterbewertet ist. Der Investor will daher nicht, dass Frissoras Vertrag erneut verlängert wird und fordert eine Vertretung im Aufsichtsrat.

Ein Verkauf von Caesars Entertainment ist nicht abwegig. Ende 2018 gab es Gerüchte rund um einen Deal mit MGM. Milliardär Tilman Fertitta (Golden Nugget LLC) gab ebenfalls ein Angebot ab.

Analysten glauben nicht, dass ein Verkauf zwingend ist, um die Aktien nach oben zu treiben. Carl Icahn, der im April letzten Jahres Tropicana Entertainment für rund $1,85 Milliarden an Gaming and Leisure Properties abtrat, scheint sich zumindest Gehör verschafft zu haben.

Caesars Entertainment gab per Statement bekannt, dass möglicher Verkauf evaluiert wird. Allerdings ist unklar, ob es einen Interessenten gibt, der alle Aktiva übernehmen will oder kann. Das Casinounternehmen betreibt über 40 Casinos in 13 US-Bundesstaaten.

Für die Poker-Community ist vor allem der Verbleib der WSOP spannend. Seit Jahren gibt es immer wieder Gerüchte, dass die World Series of Poker den Besitzer oder zumindest den Austragungsort wechselt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT