News

Caesars Entertainment: steht ein Verkauf bevor?

0

Carl Icahn pocht seit Wochen auf einen Verkauf von Caesars Entertainment. Nun scheint der Hauptanteilseigner seinen Willen zu bekommen.

Wie die New York Post berichtet, sollen Eldorado Resorts sowie Milliardär Tilman Fertitta Interesse zeigen. Eine offizielle Stellungnahme gibt es noch nicht. Ein Deal könnte jedoch bereits bis nächste Woche annonciert werden.

Den Stein ins Rollen brachte Carl Icahn. Der Investor ist der größte Anteilseigner und drängt auf einen Verkauf. Icahn kontrolliert mittlerweile vier der insgesamt zwölf Sitze im Vorstand und hat dementsprechend viel Einfluss.

Für die Poker-Community ist vor allem daran interessiert, was mit der World Series of Poker geschehen würde. In den letzten Jahren gab es immer wieder Gerüchte um eine neue Heimat für die inoffizielle Weltmeisterschaft. Ein Führungswechsel würde für neue Spekulationen sorgen. Diese tauchen ohnehin immer mal wieder auf.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT