Casinos Austria

CAPT Seefeld: Irischer Sieg beim PLO

0

Das erste PLO Turnier mit Big Blind Ante ist entschieden. Beim € 500 + 50 Pot Limit Omaha Turnier der CAPT Seefeld setzte sich der Ire Chris Dowling durch und sicherte sich die Siegprämie von € 12.550.

Mit noch 21 der 101 Entries war es am Donnerstag, den 16. Januar, ins Finale des PLO Turniers. Die Top 17 Plätze waren bezahlt. Anders als die Skeptiker gegen über der Big Blind Ante dachten, ging es gar nicht so heftig zur Sache. Die Bubble platzte dann dennoch nach rund 1:15 Stunden ohne Hand-for-Hand Play, als Bubble Boy ging Vlado Sevo leer aus.

Auf der Final Table Bubble erwischte es Sebastian Langrock gegen Drilling 4 von Nikolaus Eigner und kurz vor 17 Uhr war der Final Table besetzt. Gestartet wurde in Level 18 – wie im Vorjahr. Der Unterschied – Average 30 BBs (bei Blinds 10k/20k im letzten Jahr) zu 46 BBs (bei Blinds 6k/12k/12k dieses Jahr).

Nikolaus Eigner musste schließlich als erster den Final Table verlassen, Saha folgte und auf Rang 6 war schließlich auch für win2day.at Testimonial Jessica Teusl Feierabend. Sie erwischte es short mit gegen von Thomas Hofmann, das Board und mit der Straight für Thomas musste Jessica von ihrem zweiten Final Table der CAPT Seefeld 2020 Abschied nehmen.

Gleich danach stolperte Serkan Erbasi mit den Tens über die Asse und mit nur fünf Spielern (33 BBs Average) ging es in die Dinner Break. Lange Zeit lieferten sich Chris Dowling und Thomas Hofmann ein Kopf-an-Kopf Rennen um den Chiplead, zu dritt am Tisch aber fiel Thomas zurück. Schließlich war er mit gegen von Sandor Csaki all-in, das Board und Thomas ging mit Platz 3.

Im Heads-up war Chris Dowling doch schon klar vorne – mit 60 zu 24 Big Blinds ging es ins Duell mit Sandor Csaki. Lange ließ die Entscheidung nicht auf sich warten, mit musste sich Sandor Csaki Qd: von Chris am Board geschlagen geben.

Sieger Chris Dowling auf die Frage, wie das Turnier mit Big Blind Ante war – „I ask for Ante in PLO tournaments for years!“

Das PLO Turnier dauerte bei 101 Entries (50.000 Chips) 25 Levels – letztes Jahr 114 Entries und 23 Levels. Der Average am Final Table war zumeist 5 bis 10 BBs höher als letztes Jahr. Überwiegendes Feedback war, dass die Ante eigentlich fast nicht auffällt, die Shortstacks am Ende doch mehr unter Druck kommen. Auch jene, die sich zuvor kritisch geäußert haben, gaben zu, dass es gut war. Einzig ein Spieler aus dem Feld war strikt dagegen.

Definitv und ohne In-Frage-Stellen gibt es heute beim € 2.160 No Limit Hold’em Main Event Big Ante. Um 14 Uhr geht’s los, 100.000 Chips und 60 Minuten Levels gibt es. Beim Satellite wurden 12 Tickets vergeben, es gibt auch noch ein Turbo Satellite. Die Live-Coverage findet Ihr wieder auf Pokerfirma, alles Wichtige und den Cash Game Liveticker auf poker.casinos.at.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1 Chris Dowling IRL 12.550€
2 Sandor Csaki HU 8.360€
3 Thomas Hofmann CH 5.870€
4 Bobby M   D 4.310€
5 Jezzy M   LVA 3.310€
6 Serkan Erbasi D 2.610€
7 Jessica Teusl A 2.130€
8 Saha   CH 1.780€
9 Nikolaus Eigner A 1.490€
10 Sebastian Langrock D 1.255€
11 Ernst Stoller CH 1.255€
12 röhuuuu   A 1.050€
13 Hubert Luis D 1.050€
14 Benedikt Scheiber A 870€
15 Daniel Montagnolli A 870€
16 therealpg   CH 870€
17 Egor Terekhin RUS 870€

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT