Casinos Austria

CAPT Seefeld: Matteo Crapanzano gewinnt das kleine Omaha

Ein € 100 + 12 Omaha Turnier war am Donnerstag, den 3. März, die Alternative zum Main Event Satellite der CAPT Seefeld. Der Italiener Matteo Crapanzano holte sich den Sieg.

Mit 20.000 Chips und 20 Minuten Levels ging es doch actionreich zur Sache. 42 Spieler fanden daran Gefallen, mit weiteren 28 Re-Entries lagen € 7.000 im Pot und die Top 11 Plätze waren bezahlt. Patrick Studer, der sein erstes Omaha Turnier spielte, erreichte immerhin den respektablen 7. Platz. Die Siegprämie von € 1.970 wurde nicht ausgespielt, die letzten vier Spieler einigten sich auf einen Deal, der Matteo Crazanzano den Sieg vor der Schweizerin Marianna Gal und € 1.500 Preisgeld bescherte.

Um 12 Uhr geht es heute ins € 2.000 + 160 Main Event, zwölf Tickets wurden beim Satellite ausgespielt. Das Main Event wird mti 100.000 Chips und 60 Minuten Levels gespielt, die Late Reg ist auch an Tag 2 noch offen. Die Action könnt Ihr wie gewohnt im Liveblog mitverfolgen, alle Details und Infos rund um die CAPT Seefeld findet Ihr wie alles zum kompletten Pokerangebot der Casinos Austria unter poker.casinos.at.

 

PLATZ VORNAME NAME   NATION PREISGELD DEAL
1 Matteo Crapanzano   I € 1.970 € 1.500
2 Marianna Gal   CH € 1.320 € 1.130
3 Kent Schauer   D € 925 € 1.130
4 Alexander Rettenbacher   A € 675 € 1.130
5 Michael Schramm   D € 515  
6 Ferdinand Tschenett   A € 405  
7 Patrick Studer   CH € 325  
8 Andreas Strasser   CH € 270  
9 Simon Kiem   I € 225  
10 Franco Molignoni   I € 185  
11 Domenico Canzio   I € 185  


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments