Casinos Austria

CAPT Seefeld: Stefan Lehner gewinnt das Main Event

Ein Deal im Heads-up bescherte Stefan Lehner den Sieg und € 76.000 Preisgeld beim € 2.000 + 160 Main Event der CAPT Seefeld.

Mit 13 der 182 Entries war es am Sonntag, den 6. März, ins Finale gegangen. Stefan Lehner war der Chipleader und sollte die Führung auch nur kurz aus der Hand geben. Das erste Ziel war der Final Table, der nach rund 1,5 Stunden erreicht war. Auf der Final Table Bubble erwischte es Björn Griese, der mit gegen das Nachsehen hatte.

Am Final Table hielt Chris Tobisch die Führung, allerdings dicht gefolgt von Stefan Lehner, der sich bald den Chiplead wiederholte. Ilija Savevski verließ als erster den Final Table, als er mit gegen die Asse von Chris Tobisch lief. Auch Adlerflug fiel mit Seven den Queens von Chris Tobisch zum Opfer.

Oswin Ziegelbecker verabschiedete mit Tyson mit und auch die Chips von John Kabbaj wanderten dann zu Oswin. Damit war Oswin Ziegelbecker nun schon Chipleader Stefan Lehner auf den Fersen, doch immer wieder musste er auch Chips lassen. Mit konnte er dann aber Shortstack Roland Rokita, der immerhin schon zwei größere Events in Seefeld gewonnen hat, mit nach Hause schicken.

Zu viert ging es dann schier ewig. Stefan Lehner konnte sich von den anderen absetzen, aber es sollte doch eine Weile dauern ehe Oswin Ziegelbecker mit gegen von Chris Tobisch all-in war und das Board zu Gunsten von Chris entschied.

Zu dritt war Kyriakos Papadopoulos der Shortstack, doch er wehrte sich einige Zeit gegen das Ausscheiden. Nach einigen Double-ups war er wieder mit gegen von Stefan Lehner all-in, das Board und Kyriakos nahm Rang 3.

Im Heads-up wurde keine Hand mehr gespielt, schnell war ein Deal gefunden und Stefan Lehner konnte sich über den Sieg, € 76.000 und eine gesponserte Uhr im Wert von ca. € 500 von Holzkern freuen. Chris Tobisch nahm als Runner-up € 63.610 mit.

Die CAPT Seefeld 2022 ist erfolgreich zu Ende gegangen, es war ein feines Familientreffen nach zwei Jahren Abstinenz. Die CAPT zieht weiter ins Schloss Kleßheim nach Salzburg und macht dort von 5. bis 10. April Station. Schon von 17. bis 20. März gibt es in den Casinos Baden und Innsbruck die Pokermania. Und für alle, die es noch nicht mitbekommen haben – von 13. bis 24. Juli wird die diesjährige Poker EM im Casino Velden gespielt, der Turnierplan folgt asap.

Alle Details und Infos findet Ihr wie alles zum kompletten Pokerangebot der Casinos Austria unter poker.casinos.at.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1 Stefan Lehner A 83.555€ 76.000€
2 Christoph Tobisch D 56.055€ 63.610€
3 Kyriakos Papadopoulos GR 39.640€  
4 Oswin Ziegelbecker A 28.610€  
5 Roland Rokita A 21.405€  
6 John Kabbaj GB 16.490€  
7 Tyson   D 13.030€  
8 Adlerflug   D 10.520€  
9 Ilija Savevski MKD 8.625€  
10 Björn Griese D 7.390€  
11 Bosko   D 7.390€  
12 Drazen Hadur D 6.040€  
13 Pierre G F 6.040€  
14 Konstantin Hammermüller A 5.060€  
15 Ernst Stoller CH 5.060€  
16 Patrik Juric A 5.060€  
17 Vlado Sevo A 5.060€  
18 Florian Köll A 4.330 €  
19 David Feichter A 4.330 €  
20 Berthold Winz D 4.330 €  
21 Balazs Somodi HU 4.330 €  
22 Manfred Pirchner A 4.330 €  
23 Philipp Hofbauer A 4.330 €  
24 Sebastian Barber D 4.330 €  
25 Mario Mosböck A 4.330 €  
26 Bruno Keller CH 4.330 €  


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments