Casinos Austria

Casey Kastle gewinnt das High Roller der Poker EM

0

Die erste High Roller Entscheidung der Poker EM im Casino Velden ist gefallen. Casey Kastle holte sich das € 5.000 + 400 High Roller Event und ein Preisgeld von € 79.000.

Schon der erste Tag beim High Roller Event war gut besucht gewesen, die Late Reg im ersten Level des Finaltages schraubte schließlich die Zahl auf 44 Entries hoch. Damit lagen € 220.000 im Pot und die Top 5 Plätze wurden bezahlt.

Sehr schnell ging es zur Sache, Markus Dürnegger brachte noch zwei Stacks durch, Dietrich Fast, Thomas Mühlöcker oder auch Dennis Wilke hatten aber auch noch vor dem Final Table Feierabend. Erik Schniedel war der FT Bubble Boy, als er mit :Qh: :9s: und geriverten Two Pair am Board :7c: :9h: :2s: :2h: :Qd: gegen Niklas Aastedt all-in callte. Niklas zeigte ihm :2d: :3c: für Trips und mit neun Spielern ging es zunächst in die Dinner Break.

Zurück aus der Pause ging es ziemlich tight zur Sache. Erst als Bernhard Haider short mit :Qh: :10h: auf :Ac: :Kh: von Taba traf und Platz 9 nehmen musste, zog das Tempo wieder an. Gleich danach erwischte es den Gewinner vom Showdown am Wörthersee. Adem Marjanovic scheiterte mit den Sevens an :As: :Kh: von Josip Simunic und musste Platz 8 nehmen, als das Board :Qs: :Qc: :8s: :5d: :Ad: brachte.

Taba war zwischendurch schon eher short gewesen, konnte aber gut aufbauen und kurz auch die Führung übernehmen. Mit Pocket 3s erwischte es dann den Chipleader zu Beginn des Tages, Nariman Yaghmai. Niklas Aastedt traf mit :Ac: :8c: am Board :Ks: :Ah: :Qs: :8s: :Jh: gleich doppelt und damit war man auf der Bubble.

Gleich darauf fiel dann schon fast die Bubble-Entscheidung. Josip Simunic reraiste mit :As: :Qs: all-in und Casey Kastle callte mit :Ah: :Ac: all-in. Das Board änderte nichts, Casey verdoppelte zum Chiplead und Josip blieb supershort sitzen. In der nächsten Hand gingen die letzten Chips von Josip mit Qd: :8h: in die Mitte. Das Board :2h: :As: :6h: :Ac: :9s: wurde von Mikael Koistinen und Casey Kastle gecheckt, Casey zeigte :10c: :8s: und Mikael holte den Pot mit :Ah: :7s: .

Kaum war die Bubble geplatzt, ging Ugnius Simelonis mit :Ah: :Kd: gegen die Pocket 8s von Niklas Aastedt. Fast eine Stunde ging es zu viert, ehe Niklas Aastedt dann selbst mit As: :8c: gegen :Ah: :Kc: von Casey Kastle das Nachsehen hatte, weil das Board :2s: :8d: :9d: :9c: :Ad: brachte. Gleich danach musste auch Shortstack Taba mit :9c: :8c: gegen :Jd: :8d: gehen und damit war man im Heads-up.

Casey Kastle hielt eine 3:1 Führung gegen Mikael Koistinen und die gab er auch nicht aus der Hand. Schließlich war Mikael short mit :10d: :5d: all-in und traf auf die Pocket 8s von Casey Kastle. Das Board :9s: :Kh: :Kd: :Jd: :5s: und damit war Casey Kastle der Sieger des 5k High Roller.

Heute geht die High Roller Action im Casino Velden gleich weiter, denn um 15:15 Uhr beginnt das € 25.700 Super High Roller, bei dem es ein ebenfalls ein interessantes Feld geben wird. Außerdem wird auch der Stud Europameister gekürt und neben dem € 250 + 25 Satellite für das € 2.700 Main Event gibt es auch noch ein € 200 + 24 Pot Limit Omaha Turnier, das über zwei Tage gespielt wird. Alle Details und Infos rund zum die Events findet Ihr unter pokerem.at sowie auf Facebook oder Instagram.

Vorname Name Nation Preisgeld
Casey Kastle SVN 79.000 €
Mikael Koistinen FIN 57.000 €
Taba   I 40.000 €
Niklas Aastedt SWE 26.000 €
Ugnius Simelionis LTU 18.000 €

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT