News

Casino Bremen Open – Auf ins nächste Turnierwochenende

Auch in Deutschland wird die Auswahl an guten Turnieren immer besser. Heute startet mit den Casino Bremen Open 2009 das nächste Pokerhighlight. Die Spieler erwartet drei Tage lang Pokeraction pur, drei No Limit Hold’em Turniere stehen auf dem Programm.

Heute Abend um 20 Uhr werden die Casino Bremen Open 2009 mit dem € 800 No Limit Hold’em „Warm-up“ eröffnet. Ideal zum Aufwärmen starten die Spieler mit 8.000 in Chips, die Levels dauern jeweils 30 Minuten, die Blinds beginnen bei 40/80. Beginn ist um 20 Uhr, der Check-in Schalter ist bereits ab 18:30 Uhr geöffnet.

Highlight ist das € 1.600 No Limit Hold’em Freezeout. Gut bewährt hat sich mittlerweile die Kombination 10.000 Startingstack, Leveldauer 45 bzw. 60 Minuten und Blinds ab 40/80. Bei rund 50 Teilnehmern bedeutet das eine wahrscheinlich 16 Stunden Netto-Spielzeit. Morgen Freitag wird nur bis Ende Level 8 gespielt, was ohnehin heißt, bis in die frühen Morgenstunden. Am Samstag um 18 Uhr wird das Main Event dann fortgesetzt.

Parallel zum Finale des Main Events gibt es am Samstag, den 7. Februar 2009 um 20 Uhr, aber auch noch das € 400 No Limit Hold’em Cool Down Turnier. Mit einer deutlich schnelleren Struktur können die Spieler mit diesem Turnier das Pokerwochenende ausklingen lassen. Jeder Spieler erhält 3.000 in Chips, die Blinds starten wie gewohnt bei 40/80. Die Levels dauern durchgehend 25 Minuten.

Als zusätzlichen Anreiz gibt es in diesem Jahr den Casino Bremen Open Champion. Bei den drei Turnieren gibt es eine Overall-Wertung. Wer nach dem dritten Tag die meisten Punkte hat, der darf sich nicht nur CBO-Champion nennen, sondern auch über das € 5.300 Ticket für die EPT Dortmund freuen. Das Ticket wird von WestSpiel gesponsert.

Zahlreiche Spieler haben ihr Kommen angekündigt. So werden unter anderem Michael Keiner, Jerome Evans, Angelo Angelis, Michael Reis, Wolfgang Pralat oder auch Jan Collado ihre Teilnahme verlauten lassen.

Verhungern und verdursten muss auch niemand bei den CBO. Bei allen Turnieren ist eine Fee zu bezahlen, dafür darf man sich aber auch über kostenlose Softdrinks und ein leckeres Buffet freuen.

Pokerchef Andree Tettenborn und sein Team freuen sich auf die kommenden Tage und werden den Spielern ein ausgezeichnetes Turnierumfeld präsentieren. Wer in Bremen nicht mit dabei ist, versäumt aber auch nichts. Denn Stefan Hachmeister wird die nächsten drei Tage in Bremen vorort sein und live berichten. Heute um 20 Uhr geht es los.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments