Montesino

Christopher Frank führt den Final Table der WPT National Vienna an

Christopher „Lissi stinkt“ Frank und Gereon „huiiiiiiiiii“ Sowa sind die beiden Chipleader am Final Table des € 1.100 Main Events der WPT National Vienna im Montesino. Acht Spieler sind noch übrig, wenn es um 13 Uhr zurück an den Final Table geht.

Tag 2 der WPTN war mit dem Platzen der Bubble beendet worden und so hatten die 45 Spieler zu Beginn von Tag 3 bereits € 2.050 sicher. Dietrich Fast führte die Spieler in den dritten Tag, aber es sollte nicht der Tag der Big Stacks sein, die allesamt zurückfielen. Einige Shortstacks dagegen starteten gut, vor allem Tonio Röder legte einen guten Start hin. Er holte sich die meisten Chips von Josip Simunic, der seinen letzten Rest schließlich mit Fives gegen Queens unterbrachte.

Zunächst war das Tempo sehr hoch und die ersten beiden Tische waren schnell aufgelöst. Unter anderem mussten sich hier auch Martin Pollak, Christian Nolte, Horst Riedlinger und Hannes Speiser verabschieden. Allmählich wurde es dann aber doch ein wenig ruhiger. WWM Sebastian Langrock erwischte es noch vor der Dinnerbreak, als er short mit an von Norbert Szecsi scheiterte, da die Queen am Board fiel.

Mit 17 Spielern ging es dann in die Dinnerbreak, wobei Zoltan Gönczö Chipleader vor Gereon Sowa war. Auch Alexiou Konstantinos war bereits Chipsmillionär. Gleich nach der Pause verabschiedete sich Michael Eiler. Er pushte mit , konnte aber gegen die Sixes von Hans-Joachim Hein nichts ausrichten.

David Abramov, der mit den Assen gegen Könige und Sevens für zwei Seat open gesorgt hatte und so bald unter den Big Stacks war, ging im Laufe des Tages die Luft aus. Er baute kontinuierlich ab und scheiterte schließlich mit an von Christopher Frank. David nahm Platz 11 und so ging es mit zehn Spielern an den letzten Tisch.

Hier sollte sich Peter Mühlbek recht schnell wieder verabschieden. Er traf mit auf von Christopher. Mehr als ein Flush Draw war für Peter nicht drinnen und so musste er sich mit Platz 10 für € 5.550 verabschieden.

WPT_National_Tag 3_24-10-2014_Christopher_FrankÜberraschenderweise war es dann Zoltan Gönczö, der Final Table Bubble Boy wurde. Als der Final Table begonnen hatte, war er noch Chipleader gewesen. Christopher Frank hatte mit den Chips von Peter die Führung übernommen, und tatsächlich trafen die beiden Monsterstacks aufeinander. Christopher callte das Raise von Zoltan, auch der SB bezahlte. Am Flop raiste Christopher auf 375k, was Zoltan mit einem All-in beantwortete. Christopher fiel der Call mit Pocket 10s für das Top Set leicht, Zoltan zeigte die Könige. Turn und River änderten nichts mehr und so musste sich Zoltan mit Rang 9 für € 7.650 verabschieden.

Tag 3 war damit zu Ende und Christopher Frank Mega-Chipleader. Er hat doppelt so viele Chips wie sein nächster Verfolger, Gereon Sowa, vor sich. Als Shortstack startet Dietrich Fast am Final Table, der um 13 Uhr beginnt. Es gibt dieses Mal auch einen Livestream, der mit 30 Minuten Zeitverzögerung und den Hole Cards gezeigt wird. Robbie Quo wird aber ebenfalls vor Ort sein und Euch im Live-Blog auf dem Laufenden halten. Alle haben € 10.180 sicher, auf den Sieger warten € 77.000. Die Blinds beginnen bei 15k/30k, Ante 5k.

Als Side Events gibt es morgen um 17 Uhr das € 2.500 High Roller Event, das mit 50.000 Chips und 40 bzw. 60 Minuten Levels über zwei Tage gespielt wird. Um 19 Uhr startet zudem das € 215 Bounty, bei dem € 100 in den Preispool gehen und € 100 als Bounty ausbezahlt werden. Hier wird mit 15.000 Chips und 30 Minuten Levels gespielt. Die Infos zu den Turnieren findet Ihr unter montesino.at.

Rang Fam.Name Vor.Name Country Chipcount Seat
1 Frank Christopher GER 3.705.000 1
2 Sowa Gereon AUT 1.815.000 3
3 Alexiou Konstantinos GRE 1.460.000 2
4 Röder Tonio AUT 1.160.000 5
5 Hein Hans- Joachim GER 930.000 6
6 Gritsch Fabian AUT 925.000 4
7 Köck Severin GER 685.000 7
8 Fast Dietrich GER 570.000 8

Payouts:

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 € 77.000
2 € 53.300
3 € 34.300
4 € 25.400
5 € 18.990
6 € 15.180
7 € 12.730
8 € 10.180
9 Gönczö Zoltan HUN € 7.650
10 Mühlbek Peter AUT € 5.550
11 Abramov David AUT € 5.550
12 Olah Jozsef HUN € 5.550
13 Szecsi Norbert HUN € 4.550
14 Busic Marko CRO € 4.550
15 Knopf Georg GER € 4.550
16 Thornton Neal USA € 3.890
17 Eiler Michael GER € 3.890
18 Langrock Sebastian GER € 3.890
19 Szymon Bujok POL € 3.420
20 Nadtochyi Sergii UKR € 3.420
21 Karman Antonio HUN € 3.420
22 Löhnert Florian GER € 3.050
23 Abda Omar BEL € 3.050
24 Ristivojevic Nikola SRB € 3.050
25 Pollak Martin AUT € 2.680
26 Milakovic Damir BEL € 2.680
27 Krajcarz Rafael AUT € 2.680
28 Osi Oliver HUN € 2.350
29 Hrabia Kamil POL € 2.350
30 Pustula Jacek POL € 2.350
31 Marechal Frederic BEL € 2.350
32 Günther Simon GER € 2.350
33 Riedlinger Horst AUT € 2.350
34 Nolte Christian AUT € 2.350
35 Czuczor Marton HUN € 2.350
36 Speiser Hannes AUT € 2.350
37 Nuotio Ilkka FIN € 2.050
38 Stöger Markus AUT € 2.050
39 Hauk Philipp AUT € 2.050
40 Simunic Josip AUT € 2.050
41 Pattzai Tamás HUN € 2.050
42 Hartl Harald AUT € 2.050
43 Brauch Helmut AUT € 2.050
44 Szekulesz Peter HUN € 2.050
45 Pfennig Dennis GER € 2.050

 

 

 

 

 


7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Analytics
6 Jahre zuvor

10 für 100- lissi shippt das !

blub
6 Jahre zuvor

wette das der das nicht packt. @Analytics
ich halte mit 100€ gegen deine wette

Patriot
6 Jahre zuvor

huiiiiii, go for Austria 😉

72off
6 Jahre zuvor

@redaktion gibt es einen livestream vom ft?

Patriot
6 Jahre zuvor

ich glaub schon. Ab 13.30h oder so!

JimiJackpot
6 Jahre zuvor

wo gibt es den LiveStream??