News

Claas Kähler übernimmt die Führung beim Warm-up der B.O. Classics

Mit 76 Spielern ging es gestern Mittwoch, den 24. März 2010, in Tag 1B beim € 100 Warm-up der B.O. Poker Classics im Casino Bad Oeynhausen. Nur elf Spieler blieben übrig, wobei Claas Kähler die meisten Chips sammelte und so als Führender ins Finale geht.

Insgesamt ergab sich bei dem zweitägigen No Limit Hold’em Turnier eine Starterzahl von 149 und damit geht es heute im Finale um € 14.900. Die Teilnehmerliste ließ wieder kaum einen Namen missen. Die vielen Bad Oeynhausener Regulars wie Stefan Lange, Sven Kuhlmann, Stefan Hachmeister, Markus „Ossi“ Knoll, Hakan Sahin, Mark „Opaaufpoka“ Rößler, Branko Kovac, Wolfgang Pralat und den Spivack Söhnen waren mit von der Partie. Ergänzt wurde die Runde von den Hamburgern Jörn Vreden, Zille, die Brille, Sven Rahmsdorf, Christian Rehfeldt, Hans-Joachim Ringstorff und Felipe Dickerson. Zur Galerie

Für Christian Rehfeldt und Hans-Joachim Ringstorff verlief der zweite Starttag auch recht ansehnlich. Hans Joachim war schon auf 300 zurückgefallen und ging die Zugverbindungen Richtung Hamburg durch, als dann doch wieder sein Kampfgeist erwachte und er den Tag mit 41.500 beendete. Christian Rehfeldt konnte noch mehr Chips machen. Seine Schlüsselhand kam mit im Big Blind. Der Button raiste mit , am Flop schon zwei Paar für Christian. Noch ein zweiter König kam am Board und er verdoppelte auf 58.000 mit seinem Full House.

Stefan Lange ist schon lange kein Unbekannter mehr im Casino Bad Oeynhausen. 2009 gelang es ihm, sowohl das Warm-up als auch die Classics zu gewinnen. Er musste sich gestern nur Claas Kähler geschlagen geben und die beiden starten als Führende in das Finale.

28 Spieler sind nach den beiden Starttagen übrig geblieben, sie kämpfen heute um die 15 bezahlten Plätze.

Nr. Name Chipcount Tisch Platz
1 Kähler, Claas 70.900 7 5
2 Lange, Stefan 61.600 5 8
3 Rehfeldt, Christian 58.300 5 4
4 Harder, Timo 53.600 6 2
5 Riech, Bela 47.100 6 8
6 Geng, Eugen 46.800 6 7
7 Ringstorff, Hans-Joachim 41.500 7 7
8 Matthes, Jens 41.400 8 1
9 Pluta, Dominik 41.200 5 5
10 Ott, Stefan 40.600 8 3
11 Anskohl, Jens 39.300 6 3
12 Kaboglu, Cengizhan 37.300 7 3
13 Scheidler, Christian 35.400 5 2
14 Hagen, Peter 28.700 8 6
15 Franke, Allan 28.600 5 6
16 Conzelmann, Alexander 25.700 6 9
17 Haschemi Niaki, Kamran 25.100 6 4
18 Clausius, Jochen 22.900 7 8
19 Dankelmann, Daniel 21.000 7 1
20 Niemeyer, Marc 20.700 7 9
21 Neri, Salvatore 19.100 5 1
22 Wenzel, Joo 19.100 8 7
23 Platen, Klaus-Ulrich 17.400 6 5
24 Kissinger, Karl 16.600 7 6
25 Schink, Heiko 12.200 8 8
26 Lamla, Jonathan 11.800 5 9
27 Ertel, Alexander 9.600 8 5
28 Ramann, Jens 5.500 8 2

Payouts:

Platz Preisgeld
1 4.370,00 €
2 2.530,00 €
3 1.710,00 €
4 1.410,00 €
5 1.040,00 €
6 810,00 €
7 670,00 €
8 520,00 €
9 370,00 €
10 260,00 €
11 260,00 €
12 260,00 €
13 230,00 €
14 230,00 €
15 230,00 €

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel
10 Jahre zuvor

Der Claas ist kein Unbekannter! Dreifacher Hannoverscher Vice Stadtmeister.

shark
10 Jahre zuvor

All-In-Poker Hannover rules!!

Viel Erfolg Claas!!!!

schallundrauch
10 Jahre zuvor

Die Rehfeldt Hand ist mal völlig verkehrt wiedergegeben.
So lief sie:
Er limpt am button mit KQ, BB raist mit AK, er pusht und zieht sich das Full House.

Guter Push btw.. 😕

jmm71
10 Jahre zuvor

So sieht das mal aus 😀
Claas wird das Ding heute rocken. Außerdem sind wir ja zu dritt 😆