News

Poker Gossip: Football Spieler aufgrund von Morddrohungen verhaftet

0

Wegen einer Poker-Runde unter Freunden verlor Cody Latimer die Fassung. Der NFL-Spieler kehrte mit einer Handfeuerwaffe zurück und bedrohte die Spieler.

Die genauen Abläufe sind derzeit nicht bekannt. Roderick English, der Gastgeber der Poker-Partie in Douglas County (US-Bundesstaat Colorado), gibt an, dass Cody Latimer mit einem anderen Spieler eine hitzige Diskussion startete und das Spiel daraufhin abgebrochen wurde.

Der Offensivspieler der Washington Redskins war jedoch nicht zufrieden, kehrte bewaffnet zurück und drohte „alle umzubringen“. In einem Gespräch mit seinem Kumpel ließ er sich jedoch beruhigen und nahm die Patronen aus der Pistole.

Zumindest zwischenzeitlich. Gerichtsunterlagen zufolge feuerte der Wide Receiver zwei Schüsse auf Roderick English ab. Der versuchte sich zu wehren, wurde jedoch mit einem Schlag auf den Kopf niedergestreckt.

Die Polizei nahm Cody Latimer in Gewahrsam. Warum der Sportler ausrastete, ist noch nicht geklärt. Ob es ein einfacher Bad Beat war, darf bezweifelt werden. Der Anwalt des 27-Jährigen gibt an, dass es „eine komplette Hintergrundgeschichte gibt“, die der Auslöser war.

New York Giants | Former NY Giant Cody Latimer arrested for multiple charges | My thoughts

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT