News

Coronavirus: Auch in den USA beginnt das Casino-Schließen

Auch in den USA beginnt man auf das Coronavirus zu reagieren. In Los Angeles haben unter anderem Commerce Casino und Bicycle Casno für zwei Wochen geschlossen und in Las Vegas schließen MGM und Wynn ihre Türen.

Die vier größten Cardrooms in Kalifornien – Commerce, Bike, Gardens und Hollywood Park – haben in der Nacht von 14. auf 15. März ihren Spielbetrieb eingestellt, voraussichtlich für zwei Wochen.

Letzte Nacht kam auch die Meldung aus Las Vegas, dass MGM sowie Wynn reagieren. Wynn und Encore sind geschlossen, MGM schließt MGM Grand, Mandalay Bay, Luxor, Excalibur, New-New York, CityCenter (inklusive Aria und Vdara), Park MGM, Bellagio, The Mirage und die T-Mobile Arena.

Andere Casinos in Las Vegas zeigen bislang keine Intention, den Betrieb einzuschränken bzw. zu schließen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments