PokerstarsDe

Crazy Sheep bezwingt Thomas Lamatsch beim Charitypoker

2

Am vergangenen Wochenende wurde in der Sauerlandhalle in lennestadt-Altenhundem wieder zur berühmten „CPT-LA“ geladen, Deutschlands größtem Charity Turnier. Rund 500 Teilnehmer und viele prominente Gäste sorgten für zahlreiche Spendeneinnahmen und viel Pokerspaß.

Martin Pott, Jens Knossalla, Stephan Kalhamer, George Danzer, Jamila von Perger, Alex Bochmann, Konstantin Karras, Steffi Quint, Guy Overmann und auch Thomas Lamatsch und Crazy Sheep aka Christophe Groß waren mit von der Partie.

Erstmals wurde die CPT-LA auch im Livestream im Twitch Kanal der „Pokerbos“ gezeigt. Auch hier konnten die Zuseher spenden und taten das reichlich. Die genaue Abrechnung, wie viel durch das Charityturnier an Spenden gesammelt werden konnte, gibt es erst rund um Ostern. Erstmals wird das Ergebnis 5-stellig sein, soviel steht schon fest.

Ebenfalls fest stehen die Sieger des Charity Events. Beim Promi-SNG setzte sich Monika Broz aus Oranienburg durch. Das Leaderboard brachte mit Hakan Ilhan und Bianca Bassmann gleich zwei Sieger. Für reichlich Spannung sorgte aber das Heads-up beim Main Event. Tatsächlich saßen sich dort Thomas Lamatsch und Crazy Sheep gegenüber. Das verrückte Schaf setzte sich durch und damit gibt es erstmals in der Geschichte der CPT-LA einen prominenten Sieger – mit einem Prominenten af Rang 2. Bester Amateur wurde Thomas Rausch auf Rang 3.

Crazy Sheep bezwingt Thomas Lamatsch beim Charitypoker

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT