News

Crown Resorts: Casino in Sydney soll Lizenz erhalten

Zugeständnissen, Strafzahlungen und eine neue Führung. Die Regulierungsbehörde ist gewillt für das Crown Sydney in Barangaroo eine Lizenz auszustellen.

Anfang Februar wurde der sogenannte Bergin Report veröffentlicht. Crown Resorts wurde unter anderem Geldwäsche vorgeworfen. Seitens der Independent Liquor and Gaming Authority (ILGA) wurde annonciert, dass unter diesen Bedingungen eine Lizenz für das Milliardenprojekt in Sydney verweigert wird.

Als weiter Untersuchungen annonciert wurden, reagierte das Casinounternehmen mit einer Umstrukturierung der Führungsetage. James Packer, der im Zentrum der Kritik steht, sagte zudem zu, seine Anteile zu verkaufen.

Die ILGA gab nun bekannt, dass doch noch eine Lizenz ausgestellt werden kann. Allerdings unter Auflagen. Crown muss zum einen die Kosten für Patricia Bergins Bericht tragen, eine Abgabe an die Casinoaufsicht berappen, bargeldlose Zahlung sowie ein Rauchverbot einführen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments