News

Dan Murariu holt seinen zweiten Unibet Open Titel

Im Eilzugstempo wurde der Final Table des € 1.500 + 150 No Limit Hold’em Events der Unibet Open auf St. Maarten entschieden. Nur 3,5 Stunden benötigte Dan Murariu, um sich die Siegesprämie von € 110.000 und damit seinen zweiten Unibet Open Titel zu holen.

Erich Kollmann und Niki Kovacs waren bereits gestern ausgeschieden und so musste der Final Table ohne deutschsprachige Beteiligung auskommen. Michel Fardel war klarer Chipleader, aber der große Favorit war Dan Murariu, der bereits zum sechsten Mal an einem Unibet Open Final Table Platz nehmen konnte und seinen zweiten Titel jagte.

Nach wenigen Minuten erwischte es Ruggiero Scommegna mit gegen die Pocket 9s von Michel Fardel, der so seine Führung noch weiter ausbaute. Im Blind Battle verabschiedete sich dann David Gabrielsson. Der Schwede pushte im SB mit all-in, Dan Murariu callte im BB mit . Der König gleich im Flop und Gabrielsson musste gehen.

Noch immer war Michel Fardel weit vorne, während die anderen zum Teil immer shorter wurden. So setzte Kamil Paluszkiewicz dann auf , hatte aber gegen die Pocket 4s von Emil Hegedus das Nachsehen. Hegedus war dann auch für den nächsten Seat open verantwortlich. Er callte mit seinen Tens das All-in von Paolo Rodrigues mit Pocket 4s, das Board änderte auch hier nichts.

Langsam kam aber auch Dan Murariu immer weiter nach vorne. Er holte sich Chips von Emil Hegedus und den kompletten Stack von Maksym Lavrov. Dan raiste im SB und snappte mit , als Maksym im BB mit all-in pushte. Das Board brachte keinen Treffer und Lavrov verabschiedete sich mit Rang 5, während Dan Murariu erstmals an der Spitze lag. Emil Hagedus schickte dann mit Pocket 9s Olivier Robveille mit vom Tisch und konnte sich so die Führung wiederholen.

Doch den Vorsprung büßte er ein, als er gegen die Asse von Dan Murariu lief und der Rumäne hatte wieder die Nase vorne. Mit war dann Emil Hagedus gegen die Pocket 7s von Dan Murariu all-in. Auch hier war das Board mit auf der Seite von Dan und Emil nahm Platz 3.

Als das Heads-up begann hatte Dan Murariu einen 4:1 Vorsprung auf Michel Fardel. Keine halbe Stunde später war auch schon die Entscheidung gefallen. Am Flop check-raiste Michel, worauf Dan all-in ging. Fardel entschloss sich mit zum All-in Call und bekam die Kings von Dan gezeigt. Turn , River und Dan Murariu hatte seinen zweiten Titel in der Tasche.

Rang Name Vorname Nation  Preisgeld
1. MURARIU Dan RO     110.000 €
2. FARDEL Michel CH        59.000 €
3. HEGEDUS Emil HU        31.000 €
4. ROBVEILLE Olivier FR        26.000 €
5. LAVROV Maksym UA        21.800 €
6. RODRIGUES Paulo NL        17.600 €
7. PALUSZKIEWICZ Kamil PL        13.800 €
8. GABRIELSSON David SE        10.000 €
9. SCOMMEGNA Ruggiero IT          6.690 €
10. KARKKAINEN Antti FI          4.200 €
11. MANOLE Mihai RO          4.200 €
12. SAMIS Tristan FR          4.200 €
13. LANGEZAAL Sander NL          3.500 €
14. AHS Ted SE          3.500 €
15. FENTON Dueval JM          3.500 €
16. WETEMANS Jasper NL          2.800 €
17. BAKKER Robert NL          2.800 €
18. SUBREVILLE Julien FR          2.800 €
19. KOZUB Tomasz PL          2.100 €
20. KOLLMANN Erich AT          2.100 €
21. BEIGHLE Ben US          2.100 €
22. SALO Seppo FI          2.100 €
23. ENRICI Christophe SX          2.100 €
24. MOILANEN Sami FI          2.100 €
25. KOVACS Niki AT          2.100 €
26. BARABAS Zoltan HU          2.100 €
27. GOSLINGS Johan NL          2.100 €

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments