News

Daniel Cates gewinnt das Auftaktevent der Triton Poker Series, Wai Kin Yong das Main Event

0

Viele der internationalen High Roller sind aktuell im Solaire Resort auf Manila anzutreffen. Dort findet die Triton Poker Series statt und die ist bekanntlich nichts für kleine Bankrolls. Das HKD 200.000 High Roller Event zum Start konnte sich Daniel Cates sichern.

Umgerechnet entspricht das Buy-In ca. $25.000. Mit 39 Entries kam man auf einen Preispool von HKD 7.529.400 was rund $970.000 entspricht. Es bot sich ein internationales Feld mit dan-cates-maniladoch recht zahlreichen Big Names. Auch im Ergebnis schlug sich das nieder, denn durchwegs bekannte Namen sind auf den sechs Geldrängen zu finden. Fedor Holz blieb am Weg zum Geld ebenso auf der Strecke wie Philipp Gruissem, John Juanda und einige mehr. Im Heads-up setzte sich schließlich Daniel Cates gegen Cyril Andre durch und sicherte sich so ein Peisgeld von rund $360.000.

1.  Daniel Cates HK$2.785.900 ($359.229)
2. Cyril André HK$1.807.000 ($233.004)
3. Sergio Aido HK$1.129.400 ($145.631)
4.  Erik Seidel HK$790.600 ($101.944)
5. Paul Phua HK$564.700 ($72.815)
4. Mikael Thuritz HK$451.800 ($58.258)

Das Main Event hatte ein Buy-In von HKD 500.000. Gespielt wurde mit 200.000 Chips Starting Stack und 45 Minuten Levels, unlimited Re-Entries waren erlaubt. Daniel Cates hatte nach seinem Erfolg beim Warm-up hier früh Feierabend, während sich Steffen Sontheimer den Chiplead für Tag 2 vor Tom Dwan sicherte.

Mit dem Ende der Late Reg schlugen schließlich 44 Teilnehmer und 18 Re-Entries zu Buche, was HKD 48.757.650 ($6.286.200) im Pot bedeutete. Auf den Sieger warteten HKD 16.135.550 ($2.080.300). Fedor Holz und Erik Seidel waren unter den Late Regs, auch Dominik Nitsche und Rainer Kempe nahmen an Tag 2 Platz. An den Final Table sollte es keiner der Nachzügler schaffen. Mit dem Platzen der Bubble ging der zweite Tag zu Ende und die neun Finalisten nahmen mit der Sicherheit des Min-Cashes am Finaltisch Platz.

Hier war es Arnaud Romain, der sich mit dem Min Cash begnügen musste. Sergio Aido verabschiedete nicht nur ihn, kurz darauf holte er auch zum Doppelschlag gegen Wai Leong Chan und David Peters aus. Auch John Juanda sollte Sergio Aido später auf Rang 4 zum Opfer fallen, als er mit :Qc: :10c: an den Jacks scheiterte.

Zu dritt am Tisch war Aido noch immer der Chipleader, doch dann kam es zu Riesenpot, den Wai Kin Yong mit zwei Paar für sich entscheiden konnte. In der nächsten Hand mit weniger als einem SB verabschiedete sich Aido auf Rang 3.

Wai Kin Yong war nun klarer 2:1 Chipleader im Heads-up und es sollte nicht lang dauern, ehe er Bryn Kenney bezwungen hatte und sich so über die Siegesprämie von HKD 16.135.500 freuen konnte.

1. Wai Kin Yong – HKD16.135.550
2. Bryn Kenney  – HKD10.870.700
3. Sergio Aido– HKD 6.580.900
4. John Juanda – HKD 4.533.500
5. Winfred Yu – HKD3.119.800
6. Peter Chan– HKD2.339.900
7. Wai Leong Chan  – HKD 1.901.200
8. David Peters  – HKD 1.657.400
9. Arnaud Romain  – HKD1.608.700

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT