News

Daniel Dankelmann wird Dritter bei der DSO Malta

Das Finale der DSO Malta ist Geschichte und Daniel Dankelmann aus Münster konnte mit seinem dritten Platz das beste Ergebnis für einen deutschen Spieler bisher einfahren. Als Chipleader ging er am gestern Nachmittag mit 16 anderen Spielern in den finalen Tag.

Gleich zu Beginn konnte Daniel seine Führung auch weiter ausbauen und schaffte es auch als Chipleader an den Final Table. Zeitweise konnte er über fünf Millionen an Chips vor sich stapeln. Dann callte er ein All-in mit und verlor den Pott gegen . Nach und nach mussten sich weitere Spieler verabschieden. Den Everest Pro Steven van Zadelhoff nahm Daniel persönlich vom Tisch, als er ihn mit am Flop all-in stellte. Steven lag zwar mit vorne, doch am Turn die besiegelte das Aus von Steven.

Als nächstes nahm Daniel sich Manuel Stan vor, der mit Kings all-in ging. Daniel callte mit und traf am Flop gleich ein Ass und einen Buben. Doch ganz kurz vor der Dinnerbreak gab es einen herben Rückschlag, als Daniel mit Pocket 4s nach Raise und Reraise seinen Gegner preflop all in setzte. Der überlegte lang, Daniel callte sogar noch die Clock und dann callte sein Gegner mit all-in.. Am Board baut er sich mit die Straße und Daniel fiel zurück auf 3,5Mio Chips.

In der vierten Hand nach der Dinnerbreak dann das endgültige Aus für unseren „Schweden“. Mit Queens lief er gegen die Kings des Franzosen Le Gal und muss sich mit Platz 3 und € 15.000 Preisgeld begnügen.

Die zwei verbliebenen Spieler Kostakis aus Dänemark und Benoit Le Gal aus Frankreich einigten sich auf einen Deal nach Chipcount. Der Däne lag zu dem Zeitpunkt in Führung und hatte 27k sicher, der Franzose immerhin noch 24k. Um die restlichen 3k und natürlich auch um den Titel wurde dann im Heads-up gespielt.

Erst nach über vier Stunden konnte der Däne Kostakis das Heads-up für sich entscheiden. Mit hatte er die Straße am Turn fertig und callte das All-in seines französischen Gegners, der mit und 2 Pair unterlag. Somit konnte Nicolai Kostakis nun € 30.000 Preisgeld mit nach Dänemark nehmen.

Die nächste Station der DSO ist vom 3.bis 6.November im Wiener Montesino. Zwei Starttage stehen zur Auswahl. Im letzten Jahr gingen dort über 500 Spieler an den Start. Die Satellites auf Chilipoker sind bereits seit ein paar Tage am laufen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments