News

Poker Gossip – DNegs wettet gegen die PGT Elite

Nächste Woche beginnt die neue Saison bei der PokerGO Tour (PGT). Die High Roller Serie startet mit dem PokerGO Cup. Im Februar und März stehen Mixed Games und PLO auf dem Spielplan.

Obwohl mit Buy-Ins zwischen $5.000 und $50.000 ohnehin einiges an Action geboten ist, will Daniel Negreanu nun auf das “Spieler des Jahres”-Rennen wetten. Auf Twitter annoncierte der Poker-Pro die Rahmenbedingungen:

Zocker aufgepasst: Ich will gegen jeden beliebigen Spieler deiner Wahl Wetten abschließen, dass ich in 2023 mehr PGT-Punkte erziele, als sie.” Interessenten, die gegen DNegs wetten wollen, müssen mindestens $5.000 auf den Tisch legen.

Die “Must Take”-Regel besagt, dass Negreanu Einsätze bis zu $25.000 pro Spieler akzeptieren muss. Dies bedeutet, dass Interessenten schnell handeln müssen, da der 48-Jährigen sonst zu viel Action gebucht hat.

Wenn beispielsweise fünf Leute jeweils $5.000 auf Jason Koon setzen, hat Negreanu das Recht weitere Wetten abzulehnen. Allerdings will der 48-Jährige dies von Fall zu Fall individuell entscheiden.

Auch wenn die PokerGO Tour auch Events außerhalb von Las Vegas in die Wertung aufnimmt, so gibt Daniel Negreanu ausdrücklich an, dass er nur die High Roller im “[PokerGO] Studio und der WSOP” zählt.

In der letzten Saison setzte sich Stephen Chidwick mit 3.412 Wertungspunkten gegen Phil Ivey (3.083 Pkt) durch. Allerdings war der Brite in diversen Poker Events erfolgreich, die DNegs nicht zählen würde. Darunter High Roller im Bellagio sowie diverse Stopps der Triton Series.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments