Pokerstars

Daniel Negreanu rockt Tag 2 der PokerStars EPT Wien

Heute Donnerstag, den 28. Oktober 2010, stand Tag 2 der PokerStars European Poker Tour (EPT) Wien auf dem Programm. 278 der 587 Teilnehmer des € 5.300 No Limit Hold’em Main Events waren noch übrig. Mit dem Platzen der Bubble und PokerStars Pro Daniel Negreanu als klarem Chipleader sollte der Tag schließlich zu Ende gehen.

Sechs Levels à 75 Minuten waren geplant. Viele Deutsche, Österreicher und Schweizer waren noch im Feld, aber auch die Pros waren noch zahlreich vertreten. Einige waren sehr short und so hieß es schon bald für Mario Kindermann, Daniel Drescher, Jan Veit, Severin Walser, Theo Steimer und PokerStars Pro Jan Heitmann Abschied nehmen. Andere Shorties wie Moritz Kranich konnten sich noch ein Weilchen halten, ehe auch für sie das Aus kam.

Recht rasch lichteten sich die Reihen und schon nach rund zwei Stunden Spielzeit waren es keine 200 Spieler mehr. In ähnlich hohem Tempo ging es weiter. Daniel Negreanu konnte die Gunst der Stunde nutzen und durfte sich unter anderem über drei Mal Asse gegen Jacks und Kings freuen – und jedes Mal hielten die Asse auch. Er kämpfte schon um die Führung mit, als er mit Pocket 10s Adam Jerney mit Kings und Jürgen Wenigwieser mit Pocket 4s eliminieren konnte und sich den nächsten großen Pot holte. Der brachte ihn dann endgültig nach vorne und mit dieser Führung beendete er auch Tag 2.

Anders lief es zum Beispiel bei Wasi Akhund oder Stjepan Jokic. Hatten sie an Tag 1 noch solide Stacks aufgebaut, war für sie an Tag 2 schon Endstation. Auch die PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg und Michael Keiner, Jonas Kronwitter, Nikolay Iankov, Benjamin Spiehs, Thomas Leeb, Dominik Nitsche, Konstantin Bücherl und viele andere mehr waren auf der Liste der Bustouts zu finden. PokerStars Aushängeschild Boris Becker kämpfte lange und sehr gut, ehe er mit gegen Pocket 5s das Nachsehen hatte. Bei den Pros lichteten sich die Reihen ebenfalls. So konnte Full Tilt Pro Tom Dwan sein Stack schnell aufbauen, ging dann aber ebenso schnell nach Hause. Die PokerStars Pros Pieter de Korver, Lex Veldhuis oder Darus Suharto blieben ebenfalls auf der Strecke.

Mit 91 Spielern ging man in das geplante letzte Level für Tag 2. Sah es 20 Minuten vor Ende noch nicht danach aus, ging es dann Schlag auf Schlag und es waren nur noch 81 Spieler im Turnier. Damit entschied Turnierdirektor Thomas Kremser, dass die Bubble noch ausgespielt werden würde. Lange sollte es dann auch nicht dauern, ehe Gianni Giaroni mit gegen von Riekus Wijermars all-in war und sich nicht verbessern konnte. Er musste sich mit dem undankbaren 81. Platz begnügen, während die anderen 80 morgen um 12 Uhr wiederkommen und zumindest € 8.000 sicher haben.

Daniel Negreanu liegt klar in Führung, die beiden PokerStars Qualifikanten Michael Eiler und Tonio Roeder haben sich die beste Ausgangsposition der Deutschen verschafft. Wir melden uns natürlich auch wieder mit dem Live-Blog, ab Samstag gibt es auch den Live-Stream auf eptlive.com zu sehen.
Morgen Freitag geht es natürlich auch mit den Side Events weiter. So beginnt nicht nur das € 3000 Heads-up Turnier, sondern auch das erste 8-Game Event in Österreich, das Buy-in beträgt € 1.000.

Preispool:

Rang Preisgeld
1 € 700.000
2 € 470.000
3 € 265.000
4 € 175.000
5 € 140.000
6 € 105.000
7 € 76.000
8 € 60.000
9-10 € 44.000
11-12 € 32.000
13-14 € 26.000
15-16 € 20.000
17-24 € 16.000
25-32 € 13.500
33-40 € 11.500
41-48 € 11.500
49-56 € 9.500
57-64 € 9.500
65-72 € 8.000
73-80 € 8.000

Chipcounts:

Name Nation Status Chipcount
Daniel Negreanu Canada Team PokerStars Pro 893.000
Antonio Buonanno Italy 704.500
Toni Judet Romania Team PokerStars Pro 704.000
Jose Severino Panama 637.500
Manole Mihai Romania 604.500
Riekus Hein Wijermars Netherlands PokerStars qualifier 530.000
Michael Eiler Germany PokerStars qualifier 438.500
Tommie Janssen Netherlands 395.000
Fabrizio Gonzalez Uruguay PokerStars qualifier 373.500
Tonio Roeder Germany PokerStars player 371.000
Konstantinos Nanos Germany PokerStars qualifier 365.500
Anthony Roux France 347.500
Adrian Simaldoni Switzerland
340.000
Daniel Biro Hungary 324.500
Jack Ellwood UK 306.000
Nima Ahary Germany
303.500
Morten Erlandsen Denmark 295.500
Balazs Csermely Hungary PokerStars qualifier 293.500
Wolfgang Beyer Austria PokerStars qualifier 288.000
Peter Kamaras Hungary 284.500
Markus Herbel Germany PokerStars player 268.000
Jason Wheeler USA PokerStars qualifier 259.500
Andreas Wiese Germany
258.000
Elmar Müller Germany
257.000
Josef Klinger Austria
255.500
Cengiz Can Ulusu Germany
251.500
Balazs Botond Hungary 249.000
Kirill Zapletin Russian Federation PokerStars qualifier 236.500
Luke Schwartz UK 232.500
Martin Hruby Czech Republic Team PokerStars Pro 228.000
Ville Mattila Finland 221.000
Umberto Vitagliano Italy 219.500
Santiago Terrazas Spain PokerStars qualifier 213.000
Illia Kainov Ukraine 208.500
Victorino Torres Northern Mariana Islands PokerStars qualifier 203.000
Bruno Launais France 195.500
Claudiu Secara Romania 194.500
Marc Jaques Zaicik France 191.500
Csaba Solyom Romania 190.500
Jeff Williams USA PokerStars player 189.000
Tim Ulrich Germany PokerStars qualifier 185.500
Charles Combes UK 180.500
Peter Gavril Romania PokerStars qualifier 175.000
Pierre-Elie De Oliveira France PokerStars qualifier 169.000
Georgios Kapalas Greece 157.000
Paolo Della Penna Italy 152.000
Sergey Rybchenko Russia 150.500
Janar Kiivramees Estonia 145.000
Moshe Vaizman Israel 138.500
Nacho Barbero Argentina Team PokerStars Pro 137.000
Giacomo Maisto Italy 135.500
Luca Cainelli Italy 135.000
Zhou Yongjian Austria
131.000
Ramin Hajiyev Azerbaijan 130.000
Kirill Ratsov Russia 125.000
Jurgen Reicht Austria
120.000
Franz Markus Popetschnig Austria
111.000
Stefan Horwath Austria
110.000
Matthias Lotze Germany PokerStars qualifier 108.500
Sergii Baranov Ukraine 106.000
Ofir Abramovici Israel 103.800
Mikhail Olegovich Ryabkov Russian Federation PokerStars qualifier 100.100
Emile Jad Yazbeck Lebanon 96.500
Lubomir Kudlicka Slovenia 96.000
Angel Guillen Mexico Team PokerStars Pro 94.000
Matthias Lechner Germany PokerStars qualifier 91.500
Andrey Gulyy Russia 89.500
Thomas Petterson Sweden 88.500
Dominique Papesch Austria
81.500
Tomer Berda Israel PokerStars player 74.500
Bozo Bagaric Germany
65.500
Manuel Hoffmann Austria PokerStars qualifier 65.000
Harrison Kaczka USA 64.500
Michael Schurpf Switzerland PokerStars player 57.000
Alain Medesan Romania 57.000
Pantazidis Anestis Greece PokerStars qualifier 56.500
Maria Maceiras Spain 39.000
Stavros Kalfas Greece PokerStars qualifier 38.000
Surinder Sunar UK 34.500
Jens Weigl Germany
17.000

Side Event 2k:


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Thorsten
10 Jahre zuvor

negreanu hatte
AA vs KK
AA vs JJ
AA vs KK
TT vs 44 vs AA gewonnen
bei dem Lauf würde er sogar die Eiskunst“lauf“ WM gewinnen!
ps. er ist ein cooler Typ!